Oben ohne: Gwyneth Paltrow präsentiert neue Schmuck-Kollektion

·Lesedauer: 2 Min.

Gwyneth Paltrow ließ die Hüllen fallen, um eine neue Accessoire-Linie von Goop zu präsentieren.

Gwyneth Paltrow steht wegen ihrer neuen Kollektion in der Kritik. (Bild: Getty Images)
Gwyneth Paltrow steht wegen ihrer neuen Kollektion in der Kritik. (Bild: Getty Images)

Die 48-jährige Schauspielerin posierte oben ohne für ein Instagram-Foto der Marke, um G. Label Jewelry zu bewerben – eine Kollektion mit "Basis-Stücken", die eine Premiere für das Lifestyle-Unternehmen darstellt.

Die Bildunterschrift zu dem Foto von Paltrow, die lediglich eine Hose und ein paar der Schmuckstücke trug, lautete: "Diese Schmuckstücke sind von der Art, die man nie wirklich ablegen muss."

Meinungen ihrer Follower gehen auseinander

Viele User kommentierten nicht nur wie "wunderschön" die Schmuckstücke waren, sondern auch wie "stark" Paltrow mit ihnen wirke.

"Schmuck kleidet mehr als Kleidungsstücke und Gwyneth ist sich dessen bewusst", kommentierte jemand. "Was für eine hübsche und unterhaltsame Frau."

"Total umwerfende Kollektion", schrieb jemand anderes. "Auch GP sieht spektakulär aus!!"

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Unsere G. Label Jewelry Kollektion ist da: Dies sind die Basis-Stücke, auf denen man aufbauen kann, um die Lücken in der Schmuckschatulle zu füllen, um sie für immer zu schätzen. Und wie unsere Resident Schmuck-Influencerin (hi, GP 🔥) beweist, sind diese Schmuckstücke von der Art, die man nie wirklich ablegen muss. Link zum Shop in der Bio.

User kritisieren die teuren Preise

Es gab aber auch negative Stimmen. Zahlreiche User kritisierten Paltrow jedoch wegen der hohen Preise. Von 650 US-Dollar (umgerechnet etwa 534 Euro für ein Ear Cuff bis zu 2.500 US-Dollar (umgerechnet etwa 2.054 Euro) für eine goldene Gliederkette.

"Ich bin ein wenig verärgert über Goop. Ich dachte, Goop sei eine Marke, die es allen ermöglichen will, das Leben in vollen Zügen zu genießen", kommentierte jemand.

"Eine 2.500 Dollar teure Halskette zu verkaufen, ergibt für mich keinen Sinn. Wie wäre es stattdessen, nachhaltigen oder einzigartigen Schmuck zu einem Preis zu verkaufen, den sich mittlere/niedrige Einkommensklassen leisten können?"

Jemand anderes antwortete: "Ich liebe deinen Schmuck, kann ihn mir aber nicht leisten."

Vagina-Kerze soll explodiert sein: Gwyneth Paltrows Firma angeklagt

Auf der Goop-Website ging Paltrow näher auf die Entstehung der Kollektion ein und verriet, dass sie die Liebe zu Schmuck mit ihrer 17-jährigen Tochter Apple Martin teile.

"Jedes Jahr an Apples Geburtstag lassen wir uns ein neues Piercing stechen – das ist eine kleine Tradition, die wir haben", schrieb sie.

"Sie war eine große Inspiration für diese Kollektion und half mir dabei, die Designs zu verfeinern. Ich habe die Stücke nach ihr und ihren besten Freunden benannt."

VIDEO: Gwyneth Paltrow: Piercing-Tradition

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.