Werbung

Halima Aden: Sie möchte ein gutes Vorbild sein

Halima Aden verkündete, dass sie zur Mode zurückkehren wird, um die Welt zu „inspirieren".

Das 26-jährige ehemalige Model war weltweit berühmt geworden, als sie als die erste Frau mit einem Hijab auf dem Cover des 'Vogue'-Magazins zu sehen war und schrieb Geschichte, als sie für die 'Sports Illustrated' in einem Burkini fotografiert wurde.

Die Prominente erklärte in einem Gespräch mit dem 'Grazia'-Magazin: „Ich habe das Glück gehabt, dass ich mit einem gewaltigen Knall in diese Branche einstieg und es hieß einfach immer los, los, los! Aber ich hatte keine Gelegenheit dazu, innezuhalten und nachzudenken. Ich würde jedem den Rat geben, dass es in Ordnung ist, es etwas langsamer anzugehen. Durchatmen. Meditieren. […] Ich denke, dass Bodenständigkeit das größte Geschenk ist, das man sich selbst machen kann. Ich bin so dankbar dafür, dass ich mir die Zeit genommen habe, mich von der Branche zurückzuziehen und mich auf das zu konzentrieren, was mir wirklich am Herzen liegt, nämlich meine Gemeinschaft von Flüchtlingen zu repräsentieren und ein gutes Vorbild für junge muslimische Mädchen zu sein, sie schauen zu mir auf." Halima ist ein ehemaliger somalischer Flüchtling und wurde im Flüchtlingslager Kakuma in Kenia geboren, bevor sie im Alter von sieben Jahren in die USA auswanderte. 2016 erlangte Aden im Alter von 19 Jahren weltweite Aufmerksamkeit, als sie als die erste Kandidatin am 'Miss Minnesota USA'-Schönheitswettbewerb in traditioneller muslimischer Kleidung teilnahm.

Halima Aden credit:Bang Showbiz
Halima Aden credit:Bang Showbiz