Werbung

Heidi Klum wird 50 Jahre alt – 10 kuriose Fakten

Heidi Klum wird – auch wenn es nicht so aussieht – am 1. Juni 50 Jahre alt. Wenn das kein Grund ist, das halbe Jahrhundert Revue passieren zu lassen und sich an viele schöne Momente mit der Modelmama zu erinnern. Schließlich gibt es davon ja genug! Zu Ehren ihres Geburtstages haben wir zehn kuriose Fakten über Heidi Klum zusammengetragen, die ihr garantiert noch nicht kanntet.

Heidi Klum feiert am 1. Juni ihren 50. Geburtstag (Bild: REUTERS/David Swanson)
Heidi Klum feiert am 1. Juni ihren 50. Geburtstag (Bild: REUTERS/David Swanson)

Heidi Klum ist das erfolgreichste Model made in Germany und in den USA fast genauso bekannt wie zu Hause in Bergisch Gladbach. Ihr Name ist längst eine Marke. Mit Sendungen wie "Germany's Next Topmodel" oder "America's Got Talent" gehört sie seit Jahrzehnten zu den Topverdienern der TV-Branche und verdient damit inzwischen mehr als früher mit ihren Modeljobs. Das "Vermögenmagazin" schätzte Ihr Gesamtvermögen im Februar 2022 auf insgesamt 130 Millionen Euro.

Am 1. Juni feiert Heidi Klum nun ihren großen runden Geburtstag: Sie wird 50 Jahre alt! Zur Feier des Tages schauen wir auf das Leben des Topmodels zurück – und da gibt es Einiges zu sehen.

Das sind die 10 kuriosesten Fakten über Heidi Klum:

Heidi Klum will mit 70 auch noch Miniröcke tragen: Egal ob Cannes, die Oscars oder die MTV Music Awards – Heidi Klum ist überall präsent und begeistert mit ihren spektakulären Looks. Und die GNTM-Chefin mag es auch gerne freizügig. Sie liebt es, ihren Körper zur Schau zu stellen. Im Interview mit der Bild gibt Heidi Klum zu, dass sie oft dafür kritisiert worden sei. Auch, dass sie in den sozialen Medien poste und vielleicht zu leichtsinnig sei. "Das ist ein Teil von mir, ich trage auch noch Miniröcke, wenn ich 70 bin. Sinnlichkeit ist eine meiner Stärken", sagt das Model.

Heidi Klum im glitzernden Minikleid
Heidi Klum mag es kurz (Bild: Steve Granitz/FilmMagic)

Heidi Klum wird 50 Jahre alt – ihre 50 spektakulärsten Looks

Heidi Klum hat ihre Karriere Thomas Gottschalk zu verdanken: Im Jahr 1992 nahm die damals 18-jährige Schülerin an einem Model-Wettbewerb teil, der im Rahmen von Thomas Gottschalks TV-Show "Gottschalk Late Night" stattfand.

Sie setzte sich gegen 25.000 andere Mädchen durch und gewann einen mit 300.000 US-Dollar dotierten dreijährigen Vertrag als Model. Der Anfang ihrer blühenden Karriere!

Heidi Klum wurde durch Thomas Gottschalk berühmt (Bild: Peter Bischoff/Getty Images)
Heidi Klum wurde durch Thomas Gottschalk berühmt (Bild: Peter Bischoff/Getty Images)

Heidi Klum und Seal waren füreinander bestimmt: Wie das Schicksal manchmal so spielt! Bevor Heidi Klum die Casting-Sendung von Thomas Gottschalk gewann, musste sie sich – so wie alle Models – auf dem Catwalk beweisen. Bei ihrem letzten Walk über den Laufsteg vor ihrem Sieg wurde die inzwischen 50-Jährige von dem Song "Crazy" begleitet. Und jetzt ratet mal, wer den gesungen hat? Niemand Geringeres als Seal, Heidis späterer Ehemann.

Heidi Klum und ihre Männer: Wenn wir schon bei Heidis Liebesleben sind: Heute liebt das Model Tom Kaulitz und ist mit dem Tokio-Hotel-Star verheiratet, doch sie hatte schon immer ein Faible für Musikstars. Und wir meinen nicht ihren Ex-Ehemann Seal damit, mit dem sie von 2005 bis 2012 verheiratet war.

Heidi Klum liebt Tom Kaulitz von Tokio Hotel (Bild: Christopher Polk/NBC/NBC via Getty Images)
Heidi Klum liebt Tom Kaulitz von Tokio Hotel (Bild: Christopher Polk/NBC/NBC via Getty Images)

Könnt ihr euch noch daran erinnern, dass Heidi mal mit Anthony Kiedis, dem Lead-Sänger der Red Hot Chili Peppers, zusammen war? Die beiden waren tatsächlich im Jahr 2003 ein Paar.

Heidi Klum und Anthony Kiedis (Bild: Ben-Ari Finegold/Getty Images)
Heidi Klum und Anthony Kiedis (Bild: Ben-Ari Finegold/Getty Images)

Und er war nicht der einzige Musiker, in den sich Heidi Klum verguckt hatte. Kurz vorher, im Jahr 2002, war sie mit Jay Kay, dem Sänger der britischen Band Jamiroquai liiert. Allerdings war ihre Beziehung eher von kurzer Dauer, und nach einigen Wochen war die Romanze schon wieder vorbei.

Heidi Klum und Jay Kay bei den BMG Brits 2002 in London (Bild: Dave Hogan/Mission Pictures/Getty Images)
Heidi Klum und Jay Kay bei den BMG Brits 2002 in London (Bild: Dave Hogan/Mission Pictures/Getty Images)

Heidi Klum war mal in den Charts: Wusstet ihr, dass Heidi auch singt? Und sie hatte tatsächlich schon mal einen Chart-Hit. Im Zuge einer Weihnachtskampagne, die 2006 für Douglas aufgenommen wurde, veröffentlichte sie den Song "Wonderland". Das Lied erreichte Platz 13 in den deutschen Single-Charts. Der Verkaufserlös wurde einem Kinderdorf in ihrer Heimatstadt Bergisch Gladbach gespendet.

Klumsche Verabschiedungsworte als Verb im amerikanischen Sprachgebrauch: Als Heidi Klum Jurymitglied in der Reality-TV-Sendung "Project Runway" war, hat sie Kandidaten, die nicht weiterkamen, mit den deutschen Worten "Auf Wiedersehen" verabschiedet. Laut Süddeutsche Zeitung hat sich dieser Ausdruck mittlerweile als Verb im US-Sprachgebrauch etabliert. Wenn jemand also rausgeworfen oder abgelehnt wird, sagt man jetzt "to be auf'd".

Heidi Klum ist auch Schauspielerin: Sie gab ihr Fernsehdebüt an der Seite von Michael J. Fox in der Serie "Spin City", in der sie von 1998 bis 1999 in sieben Episoden als sie selbst auftrat. Seitdem hat sie als Model kurze Cameo-Auftritte in großen Kinofilmen wie "Zoolander" und "Der Teufel trägt Prada" absolviert. Als "Schauspielerin" war sie auch in Filmen wie "Studio 54" und "Verführung einer Fremden" zu sehen.

Wenn Heidi Klum was über Fußball sagt: Die lustigsten Twitter-Reaktionen

In TV-Serien hatte sie unter anderem Auftritte in "Malcolm mittendrin", "Desperate Housewives" und "Parks and Recreation". Und nicht zu vergessen ihre legendäre Performance als "Victoria's Secret"-Model in "How I Met Your Mother", als sie Barney auf einer Party Tipps für sein Liebesleben gibt. Natürlich verabschiedet sie sich auch hier in der Szene mit den Worten "Wiedersehen".

Ihr neuester Coup: Heidi Klum darf in der zweiten Folge der neuen Staffel des ZDF-Klassikers "Die Bergretter“ eine Gastrolle übernehmen – und die Bergisch Gladbacherin ist total aufgeregt. "Ja, es stimmt, ich bin dabei! Ich freu' mich riesig, dass ich bei den 'Bergrettern‘ mitspielen darf“, bestätigte sie gegenüber der Bild. "Ich sehe eigentlich überhaupt kein Fernsehen, aber 'Die Bergretter' haben es meinem Mann und mir angetan. Es ist mir eine Ehre, dass ich jetzt mitspielen durfte, und hoffe, dass es nicht das letzte Mal war.“ Heidi Klum wird die Rolle der Isabell Klett übernehmen.

Heidi Klum hat ein Stück Berliner Mauer im Garten: Heidi Klums Ehemann Tom Kaulitz, der aus dem Osten Deutschlands stammt, schenkte ihr ein Stück der Original Berliner Mauer, die Deutschland 28 Jahre lang geteilt hat, als Liebesbeweis. Ein Teil der deutschen Geschichte steht nun also im Garten der Klum-Kaulitz-Familie. "Mein Ehemann wurde hinter der Mauer in Ostberlin geboren, vier Wochen, bevor sie 1989 fiel. Deswegen konnte er in einem Deutschland aufwachsen, das anders war als das, in dem seine Eltern groß wurden”, erklärte Heidi Klum auf Instagram zu einem Video, in dem zu sehen ist, wie die Mauer von einem Kran in ihren Garten befördert wird. “Er konnte Freiheit, Freude, Kreativität, Kunst und Hoffnung erleben.”

Heidi Klum liebt Knoblauch – und ihre ganze Familie auch: "Ich bin ein großer Fan von Knoblauch. Normalerweise esse ich einmal in der Woche eine ganze Zehe“, verriet sie mal in einem Interview mit Us Weekly. Ehegatte Tom Kaulitz scheint sich daran nicht zu stören. Die beiden zeigen sich trotzdem ständig knutschend in der Öffentlichkeit. Und auch Tochter Leni Klum ist ein Knofi-Fan. "Unsere größte Gemeinsamkeit ist unsere Liebe zu Knoblauch. Mama und ich essen jeden Tag so viel Knoblauch. Egal, ob roh, in Salat oder Gemüse", erzählte das Nachwuchsmodel im Interview mit der Bild.

Heidi Klum war mal ein Bondgirl: Nun ja, nicht direkt! Aber sie war zumindest mal in einem Videospiel namens "James Bond 007: Alles oder Nichts" im Jahr 2003 vertreten: Neben Pierce Brosnan als James Bond, John Cleese als Q und Willem Dafoe als Gegenspieler, ist auch Heidi Klum mit von der Partie, allerdings nicht als Bondgirl, sondern als Bösewicht Katya Nadanova.