Hempel sicher in Runde zwei

Hempel sicher in Runde zwei
Hempel sicher in Runde zwei

Guter Auftakt für die deutschen Darts-Profis.

Beim European Darts Matchplay in Trier sind Florian Hempel und Lukas Wenig in die zweite Runde eingezogen.

Hempel gewann die letzte Begegnung des ersten Tages mit 6:2 gegen den Engländer Bradley Brooks. Zwar spielte er nur einen Drei-Dart-Average von etwas mehr als 79 Punkte, war aber auf die Doppelfelder treffsicherer als sein Gegner.

  • „Checkout - Der Darts-Podcast powered by SPORT1″ - bei SPORT1, Spotify, Apple Podcast und überall, wo es Podcasts gibt

Er trifft nun am Samstag (ab 13 Uhr LIVE im TV und Stream bei SPORT1) auf den starken Belgier Dimitri van den Bergh.

Wenig weiter - Horvat scheidet aus

Auch Wenig zeigt sich bei seinem 6:4-Sieg gegen den Iren Steve Lennon zielsicher auf die Doppel. Sechs seiner zehn Versuchen fanden den Weg ins Ziel. (NEWS: Alles Wichtige zum Darts)

Dabei machte er es jedoch nochmal spannend, denn beim Stand von 5:2 hatte er bereits die Möglichkeit, die Partie für sich zu entscheiden. In der nächsten Runde wartet mit dem Engländer Chris Dobey keine leichte Aufgabe. (PDC Order of Merit: Aktuelle Weltrangliste im Darts)

Nicht so gut lief es für Dragutin Horvat. Gegen den Letten Madars Razma verlor er mit 3:6. Dabei spielte er lediglich einen Drei-Dart-Average von knapp 85 Punkten, während sein Gegenüber durchschnittlich sieben Punkte mehr auflegte.

Am Samstag starten auch Gabriel Clemens und Martin Schindler in das Turnier. Clemens bekommt es mit Daryl Gurney zu tun, während Schindler auf Razma trifft.





Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.