Herzogin Kate trug bei Prinz Harrys Hochzeit doch kein altes Outfit

Nina Baum
Freie Autorin für Yahoo Style
Ein Look, aber zwei verschiedene Farben: Herzogin Kate bei Prinzessin Charlottes Taufe am 5. Juli 2015 und bei Prinz Harrys Hochzeit am 19. Mai 2018. (Bild: Chris Jackson/WPA Pool/ Getty Images, Andrew Matthews/WPA Pool/Getty Images)

Beobachter der Märchenhochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle am 19. Mai munkelten, dass sich Herzogin Kate an diesem Tag für einen alten Look entschieden hätte. Wie sich jetzt herausstellt, war das aber nicht korrekt.

Dass Kate ihre Lieblingsstücke öfter als einmal trägt wird stets positiv hervorgehoben, doch bei manchen Anlässen wäre ein recyceltes Outfit für einen stilbewussten Royal ein Fashion-Fauxpas, weswegen viele bei der Royal Wedding die Stirn runzelten: Erschien Kate hier in einem alten Outfit? Von wegen – die schöne Herzogin von Cambridge trug für die Hochzeit von Harry und Meghan auf Schloss Windsor einen Mantel von Alexander McQueen – allerdings war dies nicht, wie bisher von viele Royal-Fans angenommen, der gleiche Mantel, den die dreifache Mutter bereits 2015 für die Taufe ihrer Tochter, Prinzessin Charlotte, trug.

Zwei kleine Details lösten die Verwirrung um das Designer-Stück auf: Bei Harrys Hochzeit hatte der Mantel der Herzogin Knöpfe an der Armleiste. Zusätzlich ist noch die Farbe zu berücksichtigen, der Mantel der Ehefrau von Prinz William war in einem zarten Gelb gehalten.

Herzogin Kates primelgelber Mantel am 19. Mai 2018 bei Prinz Harrys Hochzeit. (Bild: Andrew Matthews/WPA Pool/Getty Images)

Kate trug bei Charlottes Taufe 2015, zur Geburtstagparade der Queen 2016 und dann erneut bei einem offiziellen Termin in Belgien 2017 jeweils einen cremefarbenen Mantel – ohne Knöpfe an den Ärmeln.

Herzogin Kate trug bei der Geburtstagparade der Queen 2016 in London einen cremefarbenen Mantel aus dem Hause Alexander McQueen. Den gleichen Mantel trug sie mit einer kleinen Rose am Revers bei einem öffentlichen Termin in Belgien 2017. (Bild: Ben A. Pruchnie/Getty Images, John Thys/AFP/Getty Images)

Herzogin Kate recycelt ihre Outfits gerne

Die Herzogin ist schon länger dafür bekannt, dass sie Kleidung, die ihr gefällt, auf mehreren öffentlichen Anlässen vorführt. So hat sie es in den vergangenen Jahren schon mit etlichen Mänteln oder Kleidern gemacht. Die 36-Jährige ist bei ihrer Wahl für Kleidung pragmatisch – wenn’s gut aussieht, warum dann nicht öfter tragen? Für die Hochzeit von Schwager Harry griff sie aber zu einem neuen Kostüm – schließlich war es das romantischste Event des Jahres und die ganze Welt sah zu.

Damit, dass sie gerne zu Altbewährtem greift, beweist die Herzogin immer wieder, wie bodenständig sie ist. Es ist ihr nicht wichtig, wenn sie von den Paparazzi mehrmals in einem Outfit abgelichtet wird. Mit drei Kindern im Haus und den royalen Pflichten als Frau eines zukünftigen Königs hat die junge Mutter wahrlich andere Sorgen, als sich täglich komplett neue Looks auszudenken.