Herzogin Meghan und Emma Watson sind Styling-Twins

Nina Baum
Freie Autorin für Yahoo Style
Hat stets einen zielgerichteten Griff für das beste Outfit: Herzogin Meghan. (Bild: Getty Images/Clive Mason)

Herzogin Meghan begeisterte in Wimbledon in einer weiten Hose von Ralph Lauren. Sie war allerdings nicht die einzige Berühmtheit, die zu diesem schicken Kleidungsstück griff.

Herzogin Meghan und Emma Watson zeigten beim Wimbledon-Finale am Samstag eindrucksvoll, dass man ein Kleidungsstück auf unterschiedliche Weise stylen kann.

Herzogin Meghan in einem Outfit von Ralph Lauren (Bild: Getty Images)

Meghan kombinierte ihre weiße Palazzo-Hose von Ralph Lauren mit einer weiß-blau gestreiften Bluse des Designers und einem Fedora-Hut und feuerte ihre Freundin Serena Williams auf dem Platz an.  Schauspielerin Emma Watson erschien im schicken, weißen Hosenanzug.

Emma Watson kam im schicken weißen Hosenanzug mit Hut – genau wie Meghan Markle vor zwei Jahren. (Bild: Getty Images/Karwai Tang)

Emma Watson trug nicht nur die gleiche Hose wie Herzogin, ihr Outfit ähnelte auch einem weiteren Look von Meghan: 2016 kam die ehemalige Schauspielerin bereits ganz in Weiß gekleidet zu dem berühmten Tennis Grand Slam Turnier. Seit ihrer Verlobung mit Prinz Harry sorgt der „Meghan Markle Effekt“ dafür, dass jedes ihrer Outfits sofort Nachahmer inspiriert und die großen Modeketten ähnliche Looks rausbringen.

Vielleicht war Emma Watson mit Meghans Outfit aus 2016 nicht vertraut, als sie morgens in den Kleiderschrank griff: Doch wofür sie sich entschied, sah dem Look von Meghan ziemlich ähnlich. Von Kopf bis Fuß in Weiß gekleidet, inklusive weißem Hut – das entspricht fast exakt dem Look von Herzogin Meghan.

Meghan Markle war 2016 in Wimbledon auch ganz in Weiß gekleidet. (Bild: Getty Images/Karwai Tang)

Vor zwei Jahren lernten sich Meghan Markle und ihr heutiger Ehemann Prinz Harry kennen. Und Wimbledon spielte dabei keine unwesentliche Rolle: Die Schauspielerin, die vor allem aus der US-Serie „Suits“ Bekanntheit erlangte, war als Gast des Modehauses Ralph Lauren auf der Tribüne von Wimbledon. Eine Mitarbeiterin von Ralph Lauren und Kindheitsfreundin von Prinz Harry war es später auch, die den Prinzen und die Schauspielerin miteinander verkuppelte.