Werbung

Hidden Headlines: Beyoncé überrascht mit neuer Haarfarbe

Kuriose Meldungen weltweit

Bei der Premiere ihres Konzertfilms Renaissance: A Film by Beyoncé überraschte die Pop-Queen auf dem roten Teppich mit einem Auftritt ganz in Silber – dabei hätte Gold eigentlich besser gepasst.

Da waren sie noch warm blondiert: Beyoncé bei den Grammys im Februar.
Da waren sie noch warm blondiert: Beyoncé bei den Grammys im Februar.

Eigentlich ist es völlig egal, was Beyoncé macht, die Augen der Welt sind auf sie gerichtet. Wenn der Megastar dann auch noch von Kopf bis Fuß in Platin auftritt, sorgt das auf jeden Fall für Gesprächsstoff – und beschert nebenbei auch noch ein wenig Aufmerksamkeit für ihr Welttour-Filmprojekt, das am 1. Dezember in die Kinos kommt.

Alles Platin: Beyoncé im spacigen Versace-Look

In silbrigem, kühlem Blond trug die 42-Jährige ihre akkurat geglättete Haarpracht bei der Renaissance-Filmpremiere in Los Angeles – und setzte damit das perfekte Highlight zu ihrem Look aus einem bodenlangen Versace-Kleid in Chainmail-Optik und silbernen Opernhandschuhen.

Ein futuristischer Auftritt, der gleichzeitig ein bisschen Retro daherkommt, ein bisschen 70s-Cher und ein wenig Streamline Moderne der 20er.

Inspiration für den spacigen Auftritt dürfte wahrscheinlich Beyoncés eigener Song Alien Superstar vom Renaissance-Album gewesen sein. Zumindest zitiert Modeschöpferin Donatella Versace dessen Lyrics in ihrem Instagram-Post, mit dem sie Queen Bey huldigt.

"You are a vision in Versace. You are unique. One of one, the number one, the only one!!!", schreibt sie unter dem Post. Und natürlich macht die ebenfalls mal mehr mal weniger Platinblonde brav Werbung für den Film, um den es irgendwo zweitrangig nach Beyocés Haarfarbe gestern Abend auch ging.

Queen Bey: Die Haare silbern, das Näschen vergoldet

Renaissance: A Film by Beyoncé ist eine Mischung aus Konzertfilm und Musik-Dokumentation. Er begleitet die Welttour der Sängerin von der ersten Idee bis hin zum letzten Konzert in Kansas City, Missouri. Neben Beyoncés bombastischen Performances gibt es außerdem eine Menge Behind-the-Scenes-Material zu sehen, unter anderem auch von der Destiny’s-Child-Reunion.

The Social Pulse: Schuh-Panne bei Taylor Swift während Konzert

Wie der Trailer zeigt, ist das Ganze natürlich gespickt mit Girlboss-Plattitüden und betontem Empowerment. Wer der Multi-Millionärin dabei zuhören kann, wie sie sich selbst als arbeitende Mutter abfeiert, ohne zweifelnd die Stirn in Falten zu legen, sollte an dem Film durchaus seine Freude haben. Die großartige Musik und die beeindruckenden Bühnenshows trösten höchstwahrscheinlich auch alle anderen über den Rest hinweg.

Die Renaissance-Tour startete im Mai dieses Jahres in Stockholm und erreichte bis zur Final-Show in den USA mehr als 2,7 Millionen Fans. Laut Entertainment Weekly brachten die Konzerte Beyoncé ungefähr 579 Millionen US-Dollar ein – und machten die Tour damit zur finanziell erfolgreichsten einer weiblichen Künstlerin in der Geschichte. Bei diesen goldenen Aussichten war Queen Beys silbernes Outfit eigentlich geradezu bescheiden.

The Social Pulse: Schwangere ist auf Beyoncé-Konzert - als plötzlich die Wehen einsetzen

Ob es sich bei der Platinpracht um eine Perücke handelt, weiß man nicht so genau. Bedenkt man aber, wie sehr derartiges Blondieren und Glätten den Haaren schadet, wollen wir es Beyoncés Mähne wünschen.

VIDEO: Kim Kardashian: Mit Beyoncé Party bis zum Filmriss gemacht