Werbung

Irina Shayks Halbnackt-Auftritt in Cannes spaltet das Internet

Schwarzes Leder, Oberkörper frei bis auf zwei schmale Bänder: Model Irina Shayk sorgte mit ihrem gewagten Outfit beim Filmfestival in Cannes für Gesprächsstoff. (Bild: imago/ZUMA Wire)
Schwarzes Leder, Oberkörper frei bis auf zwei schmale Bänder: Model Irina Shayk sorgte mit ihrem gewagten Outfit beim Filmfestival in Cannes für Gesprächsstoff. (Bild: imago/ZUMA Wire)

Die einen nennen es den "coolsten Look des Festivals", die anderen schlicht "furchtbar": Model Irina Shayk (37) hat mit ihrem spektakulären Outfit beim Filmfestival in Cannes für Diskussionen gesorgt.

Die gebürtige Russin erschien zur Premiere des Films "Firebrand" in einem schwarzen Leder-Ensemble, das fast den kompletten Oberkörper frei ließ und den Blick auf ihren perfekt durchtrainierten Bauch lenkte. Nur zwei schmale Bänder bedeckten ihre Brust. Sie kombinierte den Look mit einem Brillant-Collier, streng nach hinten gestylten Haaren und minimalistischem Make-up.

"Wir sind sprachlos"

Fans im Internet kommentierten den Auftritt begeistert: "Der coolste Look des Festivals! Sie verdient stehende Ovationen". Ein anderer User erklärte, Shayk hätte mit ihrem Look "das Erdbeben ausgelöst, durch das die Dinosaurier ausgestorben sind". Das Fashion-Magazin "Cosmopolitan" kommentierte: "Wir sind sprachlos."

Doch nicht überall kam das Halbnackt-Outfit gut an. "Wenn sie ihre Tochter von der Schule abholt, sieht sie besser aus", lästerte ein Fan. Ein anderer schrieb: "Oh, das ist so unvorteilhaft!" Und: "Ihr Gesicht ist toll, ihr Körper unglaublich, ihre Halskette wunderschön - aber was auch immer sie da trägt, ist einfach furchtbar."