Werbung

Iris Klein: Jetzt gibt es Zoff mit Danni Büchner

Iris Klein (55) ist virtuell momentan anscheinend auf Krawall gebürstet. Nachdem sie auf Social Media ihrem Noch-Gatten Peter Klein die Scheidung androhte, da dieser angeblich in Australien fremdging, geht sie nun auf ihre Reality-Kollegin Danni Büchner (44) los.

Immerhin eine verteidigt Lucas Cordalis

Beide Frauen leben auf Mallorca, aber Freundinnen kann man sie beileibe nicht nennen. Was war passiert? Dannis Tochter Joelina Krabas hatte sich despektierlich über Iris' Schwiegersohn Lucas Cordalis geäußert, der im Dschungelcamp durch fiese Sprüche sein nettes Schwiegersohn-Image ramponiert hatte. Büchner Junior hatte den Sänger als Clown bezeichnet, was Schwiegermama nicht gelten lassen wollte. "Und für die hat Lucas damals so viel Geld gespendet nach dem Tod von Jens. Dafür wird er nun öffentlich beleidigt?" regte sich die gebürtige Pfälzerin auf. Das wollte nun aber Joelinas Mama nicht auf ihrer Tochter sitzen lassen und schoss zurück: "Geld gespendet hat Lucas für uns noch nie. Damals sind er und Costa (Cordalis) beim Benefizkonzert für die Familie Büchner wie alle andere Künstler kostenlos aufgetreten."

Iris Klein zählt das Geld zusammen

Iris Klein fand dies wiederum unmöglich, denn für sie war der kostenlose Auftritt zugunsten der Kinder des verstorbenen TV-Auswanderers Jens Büchner eine Spende und gar nicht zu knapp. "Wieviel Spende bekam sie nochmal? 80.000 Euro oder mehr?" Und in Richtung Danni Büchner schoss sie "Ein wenig Dankbarkeit stände dir gut?"

Das alles lenkt natürlich wunderbar von den Negativschlagzeilen über Lucas Cordalis ab. Dieser inszeniert sich jetzt beim Ehedrama seiner Schwiegereltern als Mediator: "Ich werde auf Mallorca eine Krisensitzung organisieren, damit sich alle Unklarheiten beseitigen lassen", versprach er gegenüber 'Bild'. Iris Klein ist aber nach Deutschland abgereist und wird ihre Familie wohl weiterhin in den Schlagzeilen halten.

Bild: Frank Rumpenhorst/picture-alliance/Cover Images