Kunden immer unzufriedener: Netflix verliert weiter an Boden

Trotz teurer Prestige-Produktionen wie "The Gray Man" (Start: 22. Juli) verliert Netflix in der Zufriedenheit der Kunden weiter an Boden. (Bild: Stanislav Honzik / Netflix)
Trotz teurer Prestige-Produktionen wie "The Gray Man" (Start: 22. Juli) verliert Netflix in der Zufriedenheit der Kunden weiter an Boden. (Bild: Stanislav Honzik / Netflix)

Netflix steckt weiter in der Krise. Eine neue Umfrage bildet den beunruhigenden Trend für den Streaminganbieter nun deutlich ab. Ein Konkurrent darf sich hingegen erhöhter Beliebtheit erfreuen.

Erneut schlechte Nachrichten für Netflix: Nach 200.000 Abonnenten weniger im ersten Quartal droht auch zur Halbjahresbilanz ein großer Aderlass an Abonnentinnen und Abonnenten. Warum immer mehr Streamingfans Netflix den Rücken zukehren, erklärt nun zumindest teilweise eine Umfrage. Der Branchendienst Whip Media veröffentlichte die Ergebnisse einer Befragung über die Kundenzufriedenheit bei Streaminganbietern in den USA.

Im Jahresvergleich zwischen 2021 und 2022 kommt dabei kein Streamingdienst so schlecht weg wie Netflix. 2021 waren noch 90 Prozent der Netflix-User zufrieden mit dem angebotenen Service. Innerhalb eines Jahres sank dieser Wert um zehn Prozentpunkte auf aktuell 80 Prozent Zufriedenheit. Zwar büßten auch Amazon (minus drei Prozent) und Hulu (minus zwei Prozent) ein wenig ein, andere Wettbewerber legten aber sogar zu.

Apple TV+ gewinnt bei Kunden massiv an Akzeptanz

HBO Max, was aktuell hierzulande noch nicht verfügbar ist, konnte etwa einen Zuwachs von zwei Prozent verbuchen und platzierte sich mit einer Kundenzufriedenheit von 94 Prozent ganz oben im Ranking. Als großer Gewinner kristallisierte sich indes Apple TV+ heraus. Während im vergangenen Jahr lediglich 62 Prozent zufrieden mit dem VoD-Angebot des Tech-Riesen waren, sind es in diesem Jahr bereits 76 Prozent.

Bei Netflix dürfte nicht nur die erhöhte Akzeptanz von Konkurrenten auf dem Streamingmarkt Sorgenfalten hervorrufen, sondern auch weitere Ergebnisse der Umfrage, die den jüngsten Negativtrend unterstreichen. Statt 93 Prozent sind nur noch 81 Prozent der Kunden bereit, ein bestehendes Abo auszuweiten. Für 55 Prozent einstiger Kunden war das Preis-Leistungs-Verhältnis ausschlaggebend für eine Kündigung. Und: Statt 41 Prozent 2021 würden aktuell nur noch 31 Prozent Netflix die Treue halten, sofern sie nur ein Streaming-Abo nutzen dürften. Immerhin: In der Kategorie "User Experience" belegt Netflix weiterhin unangefochten den Spitzenplatz.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.