Laub im Garten: Aufsammeln oder liegen lassen?

Antonia Wallner
·Freie Autorin
·Lesedauer: 2 Min.

Wenn im Herbst die Bäume ihr Laub abwerfen, kommen Gartenbesitzer in einen Zwiespalt: Soll man das Laub aufsammeln oder doch liegen lassen?

Laub aufsammeln oder liegenlassen? (Symbolbild: Getty Images)
Laub aufsammeln oder liegenlassen? (Symbolbild: Getty Images)

So schön das bunte Laub auch ist, so ärgerlich ist es auch für viele Gartenbesitzer. Stehen im Garten Bäume und Sträucher oder ragt die Baumkrone vom Nachbarn herüber, dauert es im Herbst nicht lange, bis Rasen und Beete von einer dicken Schicht brauner Blätter bedeckt sind.

Wenn das Grün im Garten dann mehr und mehr unter der braun-gelben Blättermasse verschwindet, stellt sich bei vielen Hobbygärtnern die Frage: Laub aufsammeln oder doch liegen lassen? Die Antwort: Es kommt darauf an.

Auf Beeten leistet Laub gute Dienste

Verrottetes Laub an sich ist nämlich sowohl ein guter Dünger als auch ein super Frostschutz für empfindliche Pflanzen wie Rosen oder Kamelien. Außerdem dienen die Blätter als Unterschlupf für nützliche Insekten wie Marienkäfer, Regenwürmer oder Ohrwürmer. Auf den Beeten im Garten ist Laub also tatsächlich zu empfehlen.

Balkon herbst- und winterfest machen: Wohin mit Möbeln und Pflanzen?

Bei Rasenflächen besser das Laub entfernen

Anders sieht es bei Rasenflächen aus. Denn im Gegensatz zu den Beeten, kann der Rasen unter einer dicken Laubschicht leiden, verfaulen und fleckig werden. Im Frühjahr rächt sich das dann.

Wann das Laub entfernt werden sollte, ist jedem Gartenbesitzer selbst überlassen. Die einen sammeln die Blätter sofort auf, die anderen warten, bis sich etwas mehr angesammelt hat oder der Baum alles abgeworfen hat. Beim Aufsammeln gibt es diverse Helfer von der klassischen Harke bis zum Laubbläser. Laubsauger sind allerdings sehr laut, nicht besonders ökologisch und verschrecken Tiere wie Nachbarn.

Das gesammelte Laub ist nicht nur auf den Beeten nützlich. Auch beim Kompost leistet es, gemeinsam mit nährstoffreichem Pflanzenmaterial, gute Dienste. Laubhaufen ergeben mit etwas Reisig vermischt optimale Winterquartiere für Igel und andere Tiere.

VIDEO: Wer hätte das gedacht? Faszinierende Fakten über den Herbst