Lena Meyer-Landrut: "Niemand ist dauerglücklich"

Instagram und Facebook können einem schon das Gefühl vermitteln, dass alle anderen ein viel besseres Leben führen als man selbst, aber das sei nicht der Fall, beruhigte Lena Meyer-Landrut (30) ihre Fans.

"Happy fake Instawelt"

Die Sängerin meldete sich ungeschminkt bei ihren 4,5 Millionen Instagram-Followern und berichtete, dass sie krank sei. Nicht um nach eigenen Angaben Mitleid zu erheischen, sondern um das Gefühl zu vermitteln, dass auch solche Sachen völlig normal seien. Das gehe oft unter, wenn man auf Social Media nur Bilder von lächelnden Menschen in schöner Umgebung sehen würde. Die Hannoveranerin wollte ihren Anhänger*innen Mut machen und schrieb: "Lasst euch nicht zu sehr von der happy faken Instawelt verunsichern. Es ist nicht immer alles, wie es scheint und niemand ist dauerglücklich und zufrieden." Materielle Sachen würden wirkliches Glück nicht bringen.

Lena Meyer-Landrut möchte aus dem Inneren Glück schöpfen

Für Lena Meyer-Landrut ist es eher Einstellungssache, wie glücklich man durch das Leben zieht. "Dein Glück und deine Freude kannst nur du in deinem Inneren kreieren." Das bedeute, dass man mit sich selbst und anderen nicht zu hart ins Gericht gehen sollte, aber vor allem "schön Liebe verteilen". Die Künstlerin konnte sich selbst kürzlich darüber freuen, dass ihre Musik das ferne Japan erreicht hatte. Auf TikTok tanzten drei japanische Jungs zu ihren Song 'Life was a Beach'. "Anscheinend wird mein Lied in Japan für so viele süße TikToks und Reels verwendet", schrieb der Star stolz und gerührt auf Social Media. Lena Meyer-Landruts Liebe reicht eben in alle Ecken der Welt.

Bild: Famous/ACE Pictures/INSTARimages.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.