Look des Tages: "Girls“-Star Allison Williams glänzt im Satin-Jumpsuit

Glatte Styling-Eins! Satin ist eigentlich ein Ausgehstoff und sieht zu jeder Tageszeit glamourös aus. Das gilt erst recht für einen Jumpsuit aus Satin. Allison Williams macht es genau richtig und stylt das Glanzmaterial herunter. So kann sie es nämlich auch tagsüber ausführen und beweist gleichzeitig, dass Grau alles andere als langweilig ist.

Allison Williams legt im Satin-Look einen glänzenden Auftritt hin (Bild: Getty Images)

Um Satin im Alltag tragen zu können, braucht es jede Menge Fashion-Fingerspitzengefühl. Und ein etwas gröberes Material, das den edlen Look des Trendstoffs herunterbricht. “Girls“-Star Allison Williams kombiniert ihren Satin-Jumpsuit im Metallic-Look gekonnt im Stilbruch mit einem kuscheligen Teddy-Mantel. Dass sie sich auch bei der Jacke für einen ähnlichen Farbton entscheidet, wirkt keineswegs langweilig – im Gegenteil. Die High-Gloss-Wirkung des Overalls wird damit etwas abgeschwächt. Das wiederum macht den Look alltagstauglich.

Allison Williams weiß, was es braucht, damit der Satin-Look nicht overdressed wirkt (Bild: Getty Images)

Die weite Form des Mantels kaschiert die Hüften und ist ideal für alle, die ein paar Pfunde wegzaubern möchten. Nicht, dass das Allison Williams nötig hätte, doch es ist ein toller Styling-Trick, der den Jumpsuit zum echten Figurschmeichler macht. Für etwas Pfiff und eine extraschmale Taille sorgt der passende Satin-Gürtel. Die Überlänge der Hosenbeine und spitze Pumps aus braunem Samt zaubern zusätzlich Endlosbeine.

Golden Globes: Die aufregendsten Kleider der After-Show-Party

Allison Williams hat jedoch nicht nur stylingtechnisch glänzende Aussichten. Die Schauspielerin wird eine Rolle als Geheimagentin in der 2. und 3. Staffel der Netflix-Serie “Eine Reihe betrüblicher Ereignisse” übernehmen. In der “Today Show” verriet die Schauspielerin, warum sie das lange Zeit für sich behalten musste. “Die Show hat eine riesige Fanbase und die ist so jung … Ich musste sehr vorsichtig sein, weil sie versucht hat, herauszufinden, wen ich spiele, die Macher der Show aber nicht wollten, dass ich es verrate”, sagte sie und erklärte: “Ich habe tatsächlich Kinder angelogen.”