Mariah Carey: Das Schreiben von Poesie und Musik hat sie "gerettet"

Mariah Carey credit:Bang Showbiz
Mariah Carey credit:Bang Showbiz

Mariah Carey sprach darüber, dass das Schreiben sie „gerettet“ habe, da sie Poesie und Musik schon immer als Auswege nutzte.

Die 52-jährige Sängerin hat das neue Kinderbuch 'Die Weihnachtsprinzessin' über ein 12-jähriges Mädchen namens Mariah verfasst, das durch ihre Musik gerettet wird, wobei die Künstlerin einige Parallelen zu ihrem eigenen Leben entdeckte.

Die 'All I Want For Christmas Is You'-Hitmacherin erklärte, dass ihre Geschichte zwar "ein Märchen" sei, es dabei aber einige Ähnlichkeiten zu ihrem eigenen Leben geben würde. Die Mutter der Figur heißt Diva, während Mariahs eigentliche Mutter Patricia eine Opernsängerin war. Auch das Alter der Protagonistin sei relevant, wie die Sängerin gegenüber dem 'PEOPLE'-Magazin erklärte: „In diesem Alter habe ich gelernt, dass ich definitiv 'anders' bin." Carey fügte hinzu: „Es wäre großartig gewesen, tatsächlich ein Chamäleon gewesen zu sein, aber dafür hatte ich nicht die Werkzeuge. Das heißt, wir hatten kein Geld.“ Stattdessen wandte sich Mariah als einen Ausweg der Poesie und Musik zu, wobei ihre Kindheit die Songtexte für ihre Tracks wie 'Outside' aus dem Jahr 1997 inspiriert haben soll. Der Star enthüllte: „Das Schreiben hat mich gerettet.“ In Bezug auf den Charakter ihres Kinderbuches erzählte sie: „Ihre Musik rettet sie. Es ist nicht der Märchenprinz, der daherkommt. Sie ist ihre eigene Rettung.“