1 / 10

MARILYN MONROE

Mit ihren Kurven und den Maßen 89-56-89 entsprach Marilyn Monroe genau dem Schönheitsideal der 1950er Jahre. Angesagt waren vor allem die typischen Sanduhrfiguren, zu denen ein üppiger Busen, eine Wespentaille und breite Hüften gehörten. (Bild: AP Photo)

Von Marilyn bis Kim: Schönheitsideale im Wandel der Zeit

Marilyn Monroe machte gesunde Kurven zum Trend, Twiggy hingegen inspirierte die Damenwelt mit ihrem Magerkörper – und heute ist sowohl das Künstliche als auch das Natürliche angesagt. Wir werfen einen Blick auf die Schönheitsideale der Vergangenheit bis heute.