Matthew McConaughey: Hilfsfond für Opfer der Schulschießerei in Texas

Matthew McConaughey credit:Bang Showbiz
Matthew McConaughey credit:Bang Showbiz

Matthew McConaughey und Camila Alves haben einen Hilfsfonds für die Opfer der Schießerei in der Schule von Uvalde ins Leben gerufen.

Der Oscar-Preisträger und seine Frau kündigten am Donnerstag (2. Juni) die Einrichtung des Uvalde-Hilfsfonds ihrer Just Keep Livin Foundation an, um diejenigen zu unterstützen, die von der Schießerei an der Robb Elementary School in Texas in der vergangenen Woche betroffen waren. Dabei tötete der Schütze Salvador Ramos 19 Schüler und zwei Lehrer.

Die Organisation teilte in einer Erklärung mit: "Matthew und Camila McConaughey waren in den letzten Tagen seit der Massenschießerei in Uvalde vor Ort, der Verlust ist tragisch. Während der Geist der Gemeinde im Schmerz ist, ist die einmütige Unterstützung von Familien für Familien und von Fremden für Einheimische wunderbar." In der Erklärung heißt es weiter: "Nach dem anfänglichen Schock hat die Stadt nun mit den Beerdigungen und dem Trauerprozess begonnen, der für die überlebenden Kinder, Familien und die gesamte Gemeinde weitergehen wird. Die Gemeinde wird auf dem langen Weg, der vor ihr liegt, weiterhin Trauerbegleitung und Unterstützung benötigen. Bitte helfen Sie uns, den Menschen in Uvalde, TX, zu helfen."

Der in Uvalde geborene 'Dallas Buyers Club'-Star besuchte letzte Woche die Stadt, um sich mit den Familien der Opfer zu treffen, und wies in seiner ersten Reaktion auf die Schießerei auf die Waffenprobleme in den Vereinigten Staaten hin.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.