Werbung
Die in diesem Yahoo-Artikel vorgestellten Produkte werden von unseren Shopping-Autoren und -Autorinnen ausgewählt. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links im Artikel tätigen, erhalten wir eine Provision. Preise und Verfügbarkeit können sich ändern.

Mehr Wärme im Raum: Mit Ofenventilator Energie sparen

Bild: Amazon
Bild: Amazon

Ressourcen sparen ist das Gebot der Stunde. Wir alle sind dazu angehalten, bewusster mit unseren Mitteln zu hauszuhalten. Das ist nicht immer leicht. Doch es gibt ein Hilfsmittel, dass zumindest Besitzern von Ofen und Kamin das Energiesparen erleichtert: Ein Ofenventilator. Wir erklären, wie du mit diesem Gerät Energie sparen kannst.

Wer mit Holz heizt, kennt das Problem: Die warme Luft sammelt sich oben an der Decke, anstatt unten im Raum, wo die Wärme benötigt wird. Da heiße Luft nach oben steigt, entweicht die meiste Wärme deines Ofens und du musst relativ lange warten, bis du die Wärme spüren kannst. Bei hohen Decken merkt man den Effekt besonders deutlich.

Bild: Amazon
Bild: Amazon

Doch es gibt Abhilfe: Mit eine Ofenventilator kann verhindern, dass sich die warme Luft ausschließlich unter der Decke sammelt.

Für wen eignet sich ein Ofenventilator?

Ein Ofenventilator eignet sich nicht für jede Art von Ofen. Klassische Kamine oder Einbauöfen kommen aufgrund der Bauweise nicht infrage. Das Gerät funktioniert nur bei Öfen, deren Oberfläche heiß genug wird, um den Ventilator in Gang zu setzen.

Das kleine Gebläse aus Metall verteilt die Wärme aus dem Heizkörper nämlich effizient im gesamten Raum. Dazu musst du den Ventilator einfach auf deinem Ofen platzieren. Bei sehr großen Räumen lohnen sich gleich zwei Geräte. Ab einer Temperatur von mindestens 50 Grad, beginnen die Flügel des Ventilators zu rotieren, und zwar ohne zusätzliche Stromzufuhr durch Kabel oder Batterien.

Bei Amazon erhältst du ihn bereits für 45 Euro:

Ofenventilator nur 44,99 Euro

Praktischer Ventilator für Kamin und Holzöfen

Bild: Amazon
Bild: Amazon

Jetzt kaufen

Mit diesem Ofenventilator wird die Wärme vom und um den Ofen herum nach außen gedrückt und effektiv im Raum verteilt, so dass du im Endeffekt weniger heizen muss. Je wärmer die Basis des Ventilators ist, desto schneller dreht sich der Ventilator. Es wird verlangsamt und stoppt, wenn sich der Ofen abkühlt. Mit den Maßen 16 x 11,5 x 21,5 cm ist der Mini-Ofenventilator perfekt für kleine Räume.

Bild: Amazon
Bild: Amazon

Tipps für die Positionierung und Sicherheit

Damit dir der Ventilator auch einen spürbaren Wärmebooster beschert, solltest du einige Dinge beachten:

1. Positioniere den Ofenventilator auf einer glatten Oberfläche deines Herds in der Nähe der Seite oder der Rückseite des Ofenrohrs.

2. Entferne ihn, wenn die Temperatur 345 ℃ überschreitet. (Empfohlene Oberflächentemperatur liegt zwischen 200 °C - 300 °C.)

Bild: Amazon
Bild: Amazon

3. Berühre niemals den Sockel des Ofenventilators und stelle den Ventilator nicht auf eine ungeschützte Oberfläche ab, wenn er heiß ist.

4. Um den Kaminventilator zu bewegen oder zu tragen, verwende immer den ausziehbaren Griff, während du Handschuhe trägst.

Fazit: Mit einem Ofenventilator wird dein Raum schneller an den Stellen warm, wo du die Wärme brauchst.