Melania Trump: So lacht das Netz über das offizielle Flotus-Foto

So sieht melania Trumps offizielles Flotus-Poträt aus. (Foto: The White House/AP)

Nachdem das Netz ausführlich die Frisur von US-Präsident Donald Trump (70) aufs Korn genommen hat, ist jetzt Trumps Gattin Melania (46) an der Reihe.

Der Grund für den Spott: das offizielle Porträtfoto der First Lady of the United States (kurz „Flotus“) für die Internetseite des Weißen Hauses. Dieses ist nämlich – eindeutig! – stark mit einem Bildbearbeitungsprogramm „verschönt“ worden. Doch nicht nur die Photoshop-Panne sorgt für Lacher, auch Melanias Körperhaltung erntet Hohn und Spott.

“Make America bling again”
Mit verschränkten Armen steht Melania versteinert wirkend vor einem kitschigen Fensterrahmen. Die Hand hält sie so, dass ihr Klunker wunderbar zu sehen ist. Diesen soll ihr Gatte ihr zum zehnten Hochzeitstag geschenkt haben. „Make America bling again“, scherzt die Twitter-Gemeinde bereits.

Meme-Flut
Bis die ersten Memes Twitter und andere Social-Media-Plattformen erreichten, dauerte es nicht lange. Binnen weniger Minuten häuften sich lustige Collagen. Die ehemalige „Nightly-Show“-Redakteurin Sasha Stewart meint, das auffällige Fenster wiedererkannt zu haben, vor dem Melania posiert.

Na? Erkennt Ihr es auch? Klar! Schon die Muppet-Babies haben hier vor der Kamera gestanden. Oops, ein klarer Fall von Fake News. Aber lustig allemal!


“Die Fotografie der 80er-Jahre lebt”
Andere sehen in Melanias Porträt eine Aufnahme, die eindeutig aus der 80er-Jahre Kultserie „Reich & Schön“ stammen muss – oder von der Serie „Bones“. Ein Instagram-User bastelte die passende Collage.


Melania Del Rey
Jake Fogelnest machte aus Melania Trump flink einen Musik-Superstar. Auch hier handelt es sich eindeutig um ziemlich lustige Fake News.


Melania zu Besuch bei Darth Vader
Sogar im Star-Wars-Universum können sich einige die First Lady ganz gut vorstellen …


Nix zu lachen
Eine Trump-Gegnerin twitterte das Flotus-Foto und stichelte: „Wäre ich du, würde ich auch nicht lachen“. Fake News, Donald? Aber: Zwar sorgen Melania und Donald für regelmäßige Meme-Fluten im Internet, doch auch die Vorgängerin des ehemaligen Models wurde für ihr offizielles Flotus-Foto gebasht: In den Augen vieler US-Amerikaner zeigte Michelle Obama (53) nämlich viel zu viel Haut auf ihrem offiziellen White-House-Foto. Wie konnte Michelle auch nur ihre nackten Arme zeigen?


Was meint Ihr? Ist Melanias Foto wirklich so schlimm?