Werbung

Meta Verified: Auch Facebook und Instagram erhalten kostenpflichtiges Abo

Blaue Häkchen auch für Facebook und Instagram: Meta führt das Abonnement Meta Verified ein. (Bild: Photosbypatrik / iStock)
Blaue Häkchen auch für Facebook und Instagram: Meta führt das Abonnement Meta Verified ein. (Bild: Photosbypatrik / iStock)

Nach Twitter setzt nun auch Meta auf kostenpflichtige Abos: Wie der Mutterkonzern ankündigte, soll das neue Angebot für Facebook und Instagram eine Kontoverifizierung beinhalten.

Das Ziel lautet: mehr Authentizität. Nun startet auch Meta für Facebook und Instagram ein eigenes Abonnement mit blauem Haken. Zudem bietet das Angebot Meta Verified eine Kontoverifizierung mit amtlichem Ausweis sowie unmittelbaren Kundensupport. Meta Varified soll beim Kauf im Web 11,99 US-Dollar monatlich kosten, wer das Abo über die iOS-App von Facebook oder Instagram erwirbt, muss 14,99 US-Dollar zahlen. Zunächst wird das Angebot in Australien und Neuseeland eingeführt, später sollen weitere Länder folgen.

Die Vorlage des amtlichen Ausweises ist - im Gegensatz etwa zum Twitter-Modell - obligatorisch, um die eigene Identität nachzuweisen. Laut Meta-Chef Mark Zuckerberg soll die Initiative für mehr Authentizität auf den Plattformen sorgen. Zusätzlich erhalten User, die sich für den Dienst anmelden, ein kleines Dankeschön in Form von exklusiven Stickern und Reels.

Noch kein Meta Verified für Unternehmen

Bislang ist es Unternehmen noch nicht möglich, eine Bewerbung für das Meta-Verified-Abzeichen abzugeben. Ob das Angebot bei privaten Usern ankommt? Möglicherweise für Nutzerinnen und Nutzer etwas aufwendig: Die Änderung von Profil- und Nutzernamen ist, ohne den Verifizierungsprozess erneut zu durchlaufen, nicht möglich. Selbiges gilt auch für gewünschte Anpassungen von Geburtstagen oder Profilfotos.