Werbung
Die in diesem Yahoo-Artikel vorgestellten Produkte werden von unseren Shopping-Autoren und -Autorinnen ausgewählt. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links im Artikel tätigen, erhalten wir eine Provision. Preise und Verfügbarkeit können sich ändern.

Motorradhelm richtig reinigen: So geht's

Nicht nur die Maschine sollte vor der ersten Ausfahrt einen Frühlingscheck durchlaufen – besonders der Motorradhelm sollte regelmäßig gereinigt werden: Volle Sicht ist für die Sicherheit unerlässlich!

Sicht und Sicherheit: Ein Motorradhelm muss regelmäßig und gründlich gereinigt werden (Symbolbild: Getty Images)
Sicht für Sicherheit: Ein Motorradhelm muss regelmäßig und gründlich gereinigt werden (Symbolbild: Getty Images)

Ist der letzte Schnee von den Straßen verschwunden, werden die Motorräder aus ihrem Winterschlaf geweckt: Doch auf der Checkliste fürs Frühjahr sollte neben Batterie, Beleuchtung und Bremsen unbedingt auch das Equipment des Fahrers stehen – der Helm schützt nicht nur den Kopf, sondern sorgt auch für ein höheres Maß an Fahrsicherheit.

Visier reinigen – sanft, aber gründlich

Eine Generalreinigung des Motorradhelms ist vor der Eröffnung der Saison Anfang März also Pflicht, aber auch wenn sich zu viel Straßenschmutz oder Insektenreste auf dem Visier angesammelt haben, gilt es, den Helm zu reinigen.

Starke Verschmutzung beeinträchtigt nämlich nicht nur die Optik, sondern vor allem auch die Sicht und damit die Sicherheit beim Fahren. Da Visiere relativ kratzempfindlich sind, solltest du bei der Reinigung ein paar Punkte beachten und zu speziellen Pflegeprodukten greifen, wie beispielsweise dieser Visier- & Helmreiniger:

Dr. Wack – S100 Visier- & Helmreiniger inkl. Mikrofasertuch

(Bild: Amazon)
(Bild: Amazon)

Visier- & Helmreiniger, 100 ml für 14,99 Euro

Mit einer speziellen Formulierung gelingt die perfekte Reinigung – kratz- und streifenfrei! Dafür sorgt auch das beiliegende Mikrofaser-Tuch, das waschbar und damit mehrfach verwendbar ist.

Der Motorrad-Reiniger ist für alle gängigen Visierarten (klar, getönt, verspiegelt, mit Anti-Beschlag-Beschichtung) geeignet. Außerdem lassen sich mit ihm auch Scheinwerfer, Spiegel und Tourenscheiben reinigen.

"Super Teil“: Handyhalterung für Fahrrad & Motorrad bei Amazon beliebt

Die Anwendung ist ganz einfach und somit auch ideal für unterwegs: Das Reinigungs-Spray auf die zu reinigende Fläche aufsprühen und ca. eine Minute einwirken lassen. Im Anschluss den Schmutz mit dem beigefügten Putztuch entfernen und trocken nachwischen.

Weitere Tipps für die Reinigung des Visiers des Motorradhelms:

  • Für eine besonders gründliche Reinigung das Visier ausbauen.

  • Falls nötig, die Visiermechanik/Klappmechanik von Schmutz befreien und ölen oder fetten.

  • Immer ein fusselfreies, weiches Tuch verwenden – wir empfehlen Mikrofaser!

  • Auf starkes Rubbeln und Reiben verzichten.

Ist der Helm nicht in Verwendung, sollte er in einen trockenen Raum bei Zimmertemperatur gelagert werden. Damit sich im Helminneren keine Feuchtigkeit ansammelt, das Visier immer ein Stück weit geöffnet lassen und regelmäßig die Belüftungskanäle checken – auch hier können Insekten- oder Schmutzreste zu Verstopfung führen.