Mutter entdeckt pikantes Detail in beliebtem Kinderbuch

·Freier Autor
·Lesedauer: 3 Min.

Beim Vorlesen einer Gute-Nacht-Geschichte fiel einer Mutter in England in einem Kinderbuch eine, in ihren Augen, pikante Zeichnung auf. Ihr Facebook-Post sorgte für leichtes Entsetzen, aber auch für sehr viel Erheiterung.

Beim Vorlesen einer Gute-Nacht-Geschichte fiel einer Mutter in einem Kinderbuch ein pikantes Detail auf. (Symbolbild: Getty Images)
Beim Vorlesen einer Gute-Nacht-Geschichte fiel einer Mutter in einem Kinderbuch ein pikantes Detail auf. (Symbolbild: Getty Images)

"Der klügste Riese der Stadt" von Julia Donaldson ist ein in England äußerst beliebtes Kinderbuch. Unzählige Eltern lesen ihren Kleinen Abend für Abend vor dem Zubettgehen eine kleine Geschichte daraus vor. So auch Stacey Brown, Mutter von drei Kindern.

Doch eines Abends fiel Brown bei einer Zeichnung ein pikantes, unanständiges Detail auf, welches sie "nie wieder vergessen werde", schreibt die "Manchester Evening News".

Pikante Entdeckung: Sockenbedeckter Fuß ähnelt stark einem anderen Körperteil

Auf einem Bild des Buches "Der klügste Riese der Stadt" ist der sockenbedeckte Fuß des Riesen zu sehen, der am Ende des Hosenbeines zum Vorschein kommt. An für sich keine verwerfliche Zeichnung, doch für Stacey Brown ähnelte dieses Detail bei genauerem Hinsehen einem anderen, pikanten und für ein Kinderbuch sicherlich nicht geeigneten Körperteil: einem Penis.

Brown fotografierte die Zeichnung aus dem Buch und teilte es auf der beliebten Facebook-Seite "FAMILY LOWDOWN TIPS & IDEAS".

Diese Zeichnung aus einem Kinderbuch sorgte bei Stacey Brown für leichtes Entsetzen und viel Erheiterung. (Screenshot: Facebook/StaceyBrown/FAMILY LOWDOWN TIPS & IDEAS)
Diese Zeichnung aus einem Kinderbuch sorgte bei Stacey Brown für leichtes Entsetzen und viel Erheiterung. (Screenshot: Facebook/StaceyBrown/FAMILY LOWDOWN TIPS & IDEAS)

"Wie konnte ich das erst jetzt in unserer Lieblings-Gute-Nacht-Geschichte bemerken?", schrieb Brown zu dem Foto. "Der schmutzigste Riese der Stadt. Werde versuchen, beim Weiterlesen nicht zu kichern" schrieb sie weiter und setzte noch drei Lach-Smileys dahinter.

Facebook-User reagierten amüsiert

Ihr Beitrag erregte in der Facebook-Gruppe viel Aufmerksamkeit. Sie erhielt hunderte Kommentare von anderen Eltern, die Brown bestätigten, dass der Fuß tatsächlich Ähnlichkeiten mit einem Penis aufweist.

"Und so werden Riesen gemacht", scherzte eine Userin. Ein anderer kommentierte die Zeichnung mit "Omg!!!! Penisfuß!!! Dieses Buch habe ich meinen Kindern immer vorgelesen."

Ein Dritter schrieb: "Ich kann das nie wieder vergessen! Es ist auch das Lieblingsbuch meines Sohnes von Julia Donaldson."

Eine weitere Mutter scherzte und schrieb: "Ich habe das bemerkt und dachte, wie kann das legal sein?"

Paul McCartney: Neues Kinderbuch im September

Eine andere Userin schob die Wahrnehmung auf die Folgen des Corona-Lockdowns in England. "Ihr seid schon zu lange eingesperrt. Sieht für mich einfach wie eine Socke aus."

Brown zeigte sich von der regen Teilnahme der anderen Gruppenmitglieder überrascht: "Ich dachte, es ginge nur um mich und meine schmutzigen Gedanken. Ich bin so froh, dass es eine Menge Gelächter hervorgerufen hat. Die Leute werden es nie wieder so sehen wie vorher."

Gut möglich, dass nun Eltern, die diesen Beitrag gesehen und ihren Kindern weiter aus "Der klügste Riese der Stadt" vorlesen werden, sich vielleicht dabei ein verschmitztes Grinsen nicht mehr verkneifen können.

VIDEO: 63 Jahre überfällig: Frau bringt Buch wieder in Bücherei zurück

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.