Neuer Name und neue Funktionen: Das ändert sich bei "eBay Kleinanzeigen"

"eBay Kleinanzeigen" bekommt einen neuen Namen. Doch das ist nicht die einzige Veränderung, die Userinnen und User des Online-Marktplatzes demnächst erwartet.

Ein Jahr nach seinem Verkauf soll
Ein Jahr nach seinem Verkauf soll

"eBay Kleinanzeigen" ist Geschichte: Ein Jahr nachdem der Mutterkonzern eBay die Sparte an den Konkurrenten Adevinta verkauft hat, bekommt das Kleinanzeigenportal einen neuen Namen. Dieser lautet nur noch "Kleinanzeigen". Nutzerinnen und Nutzer werden von der Umbenennung zunächst allerdings nichts merken: Erst im Juni 2024 soll die Entwicklung des neuen Markenauftritts samt Logo und neuem Namen abgeschlossen sein. Dann erst wird auch das neue Webportal unter der Adresse "kleinanzeigen.de" freigeschaltet.

Neue Funktion: "Direkt kaufen"

Deutlich schneller soll die Einführung zweier neuer Funktionen vonstattengehen: Bereits in der kommenden Woche wird das Unternehmen die Funktion "Direkt kaufen" einführen. Verkäuferinnen und Verkäufer sollen so die Möglichkeit bekommen, ihre Ware zu einem Festpreis einzustellen. Käuferinnen und Käufer können das Produkt dann direkt erwerben, ohne vorher mit dem Verkäufer oder der Verkäuferin in Kontakt zu treten.

Die Bezahlung erfolgt über die "Sicher bezahlen"-Funktion, die das Geld bis zur Bestätigung über den Erhalt der Ware, treuhändisch verwaltet. Auf diese Weise sollen Kauf und Verkauf beschleunigt werden. Die bisherige Option, Angebote einzustellen und dann über deren Preis zu verhandeln, soll jedoch parallel erhalten bleiben.

Zwei-Faktor-Authentifizierung bringt zusätzlichen Schutz

Ebenfalls in der kommenden Woche soll zudem eine Zwei-Faktor-Authentifizierung eingeführt werden. Diese soll Accounts besser vor Missbrauch und Account-Diebstahl schützen. Die Namensänderung der Marke wurde von dem CEO von eBay Kleinanzeigen, Paul Heinemann, folgendermaßen erklärt: "Wir haben uns die Frage gestellt, was eBay Kleinanzeigen ohne eBay ist - die Antwort ist einfach: Kleinanzeigen. Der neue, alte Name ist zugleich ein Versprechen an unsere Nutzer - wir bleiben, wofür wir heute stehen. Immerhin zählt Kleinanzeigen hierzulande zu den bekanntesten und beliebtesten Marken."

Mit rund 40 Millionen Nutzerinnen und Nutzer pro Monat führt "eBay Kleinanzeigen" regelmäßig das Ranking der unabhängigen Arbeitsgemeinschaft Onlineforschung an.

Im Video: Einfach zu merken: Ebay Kleinanzeigen ändert seinen Namen

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.