Neues Foto der Queen löst Besorgnis aus

·Lifestyle & Entertainment Producer

Es gibt ein neues Foto der britischen Queen. Darauf ist sie gemeinsam mit der Gouverneurin des australischen Bundesstaates New South Wales, Margaret Beazley, zu sehen. Royale Beobachter*innen bezeichnen es als "besorgniserregend".

Eine royale Berichterstatterin beschrieb das neue Foto der Queen als ‚beunruhigend‘ und sagte, das Aussehen Ihrer Majestät sei ‚besorgniserregend‘. Foto: Getty
Eine royale Berichterstatterin beschrieb das neue Foto der Queen als "beunruhigend" und sagte, das Aussehen Ihrer Majestät sei "besorgniserregend". (Bild: Getty)

Das Foto zeigt Ihre Majestät – ohne ihren Gehstock – bei einem seltenen persönlichen Treffen mit der pensionierten Richterin. Die Queen trägt ein ähnliches Kleid wie bei ihrem Treffen mit dem ehemaligen australischen Premierminister Scott Morrison vor fast genau einem Jahr, aber sie sieht ganz anders aus.

In einem Beitrag für "NewsCorp" teilte die Adelsexpertin Daniela Elser mit, dass das "besorgniserregende Aussehen" der Queen im Vergleich zu den Fotos, die mit Scott Morrison gemacht wurden, "auffällig" sei.

"Der Unterschied ist wirklich verblüffend", schrieb sie. "In den dazwischen liegenden zwölf Monaten scheint Ihre Majestät deutlich gebückter geworden zu sein, viel dünner und insgesamt geschrumpft zu sein." An anderer Stelle des Artikels bezeichnete sie dies als "besorgniserregend".

Nur ein Jahr zuvor: Die Queen sahin einem ähnlichen Kleid mit Scott Morrison ganz anders aus. Foto: Getty
Nur ein Jahr zuvor: Die Queen sahin einem ähnlichen Kleid mit Scott Morrison ganz anders aus. (Bild: Getty)

Prinz William und Kate sollen mehr Verantwortung übernehmen

Da Prinz William in dieser Woche 40 Jahre alt wurde, wird angenommen, dass er eine zentralere Rolle in der königlichen Familie einnehmen wird, während die Queen mehr Verantwortung an Prinz Charles und den Herzog von Cambridge abgibt. Dies wurde bereits deutlich, als William während des Platin-Jubiläums eine zentralere Rolle einnahm und über die 70 Jahre seiner Großmutter auf dem Thron sprach.

"Der heutige Abend war voller Optimismus und Freude – und es gibt Hoffnung", sagte er, während hinter ihm Fotos aus der Tierwelt an die Wände projiziert wurden. "Wenn wir gemeinsam das Beste aus der Menschheit herausholen und unseren Planeten wiederherstellen, werden wir ihn für unsere Kinder, unsere Enkelkinder und künftige Generationen schützen.“

Laut "ABC" sagt die Adelsexpertin Pauline Maclaran, Autorin des Buches "Royal Fever: The British Monarchy in Consumer Culture", dass William zeigen möchte, "wie er die Dinge anders angehen wird", wenn er nach seinem Vater auf dem Thron sitzt.

Im Video: Ohne Gehstock - Queen erhält "Canterbury-Kreuz"

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.