Werbung

Oprah Winfrey strahlt in farbenfroher Robe

Oprah Winfrey bei der "The Color Purple"-Weltpremiere in Los Angeles. (Bild: imago images/MediaPunch)
Oprah Winfrey bei der "The Color Purple"-Weltpremiere in Los Angeles. (Bild: imago images/MediaPunch)

Oprah Winfrey (69) hat sich am Mittwochabend die Premiere zum Remake von "Die Farbe Lila" (im Original: "The Color Purple") in Beverly Hills nicht entgehen lassen. Die Talkshow-Moderatorin und Schauspielerin spielte im gleichnamigen Vorgängerfilm von 1985 unter der Regie von Steven Spielberg (76) mit und wurde sogar für einen Oscar nominiert. Für die Neuverfilmung arbeitete Winfrey mit Spielberg im Produzententeam und so zeigte sich das Duo auch gemeinsam auf der Filmpremiere. Doch nicht nur aufgrund des Auftritts mit dem Star-Regisseur sorgte Winfrey an dem Abend für Aufmerksamkeit.

Die 69-Jährige trug eine lilafarbene Robe, die durch den körperbetonten Schnitt den Blick auf ihre schmale Taille lenkte. Zu dem bodenlangen Kleid mit langen Ärmeln, kleiner Schleppe und kurzem Schlitz kombinierte sie eine Glitzer-Clutch sowie schimmernde Ohrhänger. Ihr voluminöses Haar hatte sie sich zu lockeren Wellen frisiert.

Oprah Winfrey über ihren Kampf mit dem Gewicht

Im vergangenen September sprach Winfrey in einem Panel-Talk in New York City über ihre Erfahrungen mit Gewichtsschwankungen. "Mein höchstes Gewicht war 237 Pfund [rund 107 Kilo, Anm. d. Red.]. Ich weiß nicht, ob es eine andere öffentliche Person gibt, deren Kampf mit dem Gewicht über die Jahre so sehr breitgetreten wurde wie meiner", erklärte sie laut "Today.com". "Sie alle haben gesehen, wie ich eine Diät nach der anderen gemacht habe. Es ist eine wiederkehrende Sache, denn mein Körper scheint immer wieder auf ein bestimmtes Gewicht zurückkehren zu wollen."

Sie fügte zudem an: "Wir leben in einer Welt, in der man sich schon immer für sein Übergewicht schämte, und wir alle, die wir es erlebt haben, wissen, dass die Menschen einen anders behandeln, sie tun es einfach." Die Menschen sollten in der Lage sein, so abzunehmen, wie es für sie am besten sei. "Man sollte es selbst in der Hand haben und sich nicht dafür schämen müssen. Als eine Person, die so viele Jahre lang beschämt wurde, habe ich es einfach satt."

"Die Farbe Lila" wurde dieses Mal als Musicalfilm von Regisseur Blitz Bazawule (41) nach dem gleichnamigen Roman von Alice Walker (79) umgesetzt. Zu sehen sind darin unter anderem Taraji. P. Henson (53) und "Arielle"-Darstellerin Halle Bailey (23). Der Film soll am 25. Dezember in den US-Kinos anlaufen und am 8. Februar 2024 in die deutschen Kinos kommen.