Over-Oversize: Wie ein Meme zum begehrten Kleidungsstück wird

Fashion-Trends sind manchmal so absurd, dass sie die Grenzen des guten Geschmacks weit überschreiten. Bestes Beispiel: Over-Oversizes. Übergroße Kleidungsstücke und Accessoires, die ihren Träger wie eine schräge Comicfigur aussehen lassen. Der Witz: Oft sind die Sachen so begehrt, dass sie ausverkauft sind. Wie etwa “The Mega Puff“ von Online-Retailer Aritzia.

Die Oversize-Jacke von Aritzia ist online ausverkauft. (Bild: aritzia.com)

Lässig und bequem: Oversize ist ja eigentlich ein cooler Trend. Aber in der Fashion-Welt übertreibt man gern. So wird aus übergroß plötzlich mega-übergroß und aberwitzig-weit. Das geht soweit, dass die Kleidungsstücke größer sind als der Träger.

Letztes Jahr ging eine Oversize-Meme von Kylie Jenner in einer übergroßen Daunenjacke viral. Kreiert hat das Photoshop-Kunstwerk der Instagram-Account “itsmaysmemes“, der durch seine Bilder von Promis in Over-Oversize bekannt wurde.

Das Kuriose: Der kanadische Fashion-Retailer Aritzia brachte tatsächlich eine solche Jacke auf den Markt. “The Mega Puff” wurde “inspiriert von dem Meme, mit dem alles begann”, wie der Shop im Text zu seinem Produkt schreibt. Die Jacke ist online bereits ausverkauft.

Ranking: Das sind die beliebtesten Instagram-Accounts der Welt

Noch mehr irre Oversizes 

Doch es geht noch krasser, wie hier bei Moschino und dem wohl gigantischsten Rucksack aller Zeiten. Da freuen sich die Pendler zur Rush-Hour.

Alternativ gäbe es auch eine übergroße Tasche von Opening Ceremony, in die bequem ein kleiner Kühlschrank passt:

Und für den nächsten Strand-Urlaub sollte unbedingt ein breiter Sonnenhut mit, für den man aber wahrscheinlich Übergepäck buchen muss:

VIDEO: Klimanotfall Mode - auf der London Fashion Week