Zwischen USA und Mexiko: Paar heiratet auf Grenzbrücke

Ein Paar, das durch die Grenze getrennt ist, heiratet auf internationalem Terrain. (Bild: KGBT)

Yesenia Hernández und Takeshi Torres leben jeweils auf einer Seite der Grenze zwischen den USA und Mexiko. Aber am Montag heiratete das Paar auf internationalem Terrain.

Hernández, 28, und Torres, 26, lernten sich vor Jahren bei Fußballspielen auf College-Ebene in den Vereinigten Staaten kennen. Aber seit Torres‘ Visa abgelaufen ist, leben sie in getrennten Ländern – Hernández in den Vereinigten Staaten und Torres in Mexiko. Dennoch starteten die beiden jetzt ihr gemeinsames Leben als Ehepaar auf der McAllen-Hidalgo-Reynosa International Bridge, die die Grenze zwischen Texas und Mexiko bildet.

„Wir mussten hier auf der Brücke heiraten, damit wir dort in den USA heiraten können“, erklärte Torres dem texanischen Nachrichtensender KGBT.

Auch interessant: Diese Frau springt als Mutter auf gleichgeschlechtlichen Hochzeiten ein

Margie Villalobos, Anwältin, die auf Einwanderung spezialisiert ist, erklärte dem Sender, dass das Paar nicht das erste war, das sich auf der internationalen Brücke das Ja-Wort gab. Sie fügte jedoch hinzu, dass dies für die Einwanderung nicht notwendig sei.

Es ginge auch ohne

„Aus welchen Gründen auch immer haben sie das Gefühl, sie müssten es hier auf der Brücke tun, um eine texanische Heiratsurkunde zu bekommen, aber ganz ehrlich, das ist nicht notwendig“, erklärte Villalobos gegenüber KGBT. „Wenn sie heiraten wollen, können sie auch in Mexiko [heiraten], auch das ist eine gültige Ehe. Es muss nur eine wirkliche Ehe sein.“

Das Paar wurde an dem besonderen Tag von seinen Familien und einem Richter begleitet. Jetzt arbeiten sie Berichten zufolge mit einem Einwanderungsanwalt für Hernández zusammen, um für Torres eine ständige Aufenthaltsgenehmigung für die USA zu erhalten.

Yahoo Lifestyle bat Hernández um eine Stellungnahme. Dieser Artikel wird aktualisiert, sobald wir Neuigkeiten haben.

Im Video: Wie ein Comic! Diese Hochzeitskapelle ist Instagram-tauglich

Kerry Justich