Post Malone: 80 Zigaretten am Tag

Post Malone credit:Bang Showbiz
Post Malone credit:Bang Showbiz

Post Malone outet sich als notorischer Kettenraucher.

Er kann es einfach nicht lassen: Der US-Rapper gesteht, dass er praktisch nonstop zum Glimmstängel greift. Dabei verbrauche er schon mal bis zu 80 Zigaretten pro Tag. Normalerweise rauche er zumindest nur die Hälfte.

„An einem wirklich schlimmen Tag – es gibt einen schmalen Grat zwischen einem schlimmen und einem guten Tag… 40 bis 45. Wenn ich um eine zweite Packung frage, denke ich ‚Okay, chill mal‘. Aber wenn ich die dritte Packung öffne, denke ich ‚Ich bin ein Stück Sch**** und ich muss schlafen‘“, enthüllt der 26-Jährige im Gespräch mit dem ‚Full Send‘-Podcast.

Den Konsequenzen seiner Nikotinsucht ist sich der Musiker bewusst. „Es hat meine Stimme definitiv beeinträchtigt“, gibt er zu. Gleichzeitig verteidigt sich Post Malone mit dem Verweis auf einen anderen Künstler: „Ich meine, Johnny Cash hat sein ganzes Leben lang geraucht. Er hat cool geklungen, wisst ihr?‘“

Immerhin habe er die Angewohnheit hinter sich gelassen, im Bett zu rauchen. „Jetzt habe ich eine besondere Zone mit meinem Computer und [meinem Kartenspiel] ‚Magic: The Gathering'. Ich gehe also einfach dorthin und drehe Zigaretten und bilde Decks“, schildert der ‚One Right Now‘-Interpret seine Freizeitbeschäftigung.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.