Prinz Charles: Gute-Nacht-Geschichten für seine Enkel

Prinz Charles, Herzogin Camilla credit:Bang Showbiz
Prinz Charles, Herzogin Camilla credit:Bang Showbiz

Prinz Charles liest seinen Enkelkindern gerne Gute-Nacht-Geschichten vor.

Der britische Royal ist gleich fünffacher Opa: Prinz George (8), Prinzessin Charlotte (7) und Prinz Louis (4) sind die Kinder von Charles‘ ältestem Sohn Prinz William und dessen Frau Herzogin Catherine. Auch Charles‘ jüngerer Sohn Prinz Harry ist bereits zweifacher Vater und hat zusammen mit seiner Frau Herzogin Meghan Sohn Archie (3) und Tochter Lilibet (1). Wie Herzogin Camilla nun im Interview mit ‚Daily Mail‘ verrät, liebt es ihr Mann, Spaß mit seinen Enkeln zu haben. Der 73-Jährige lese seiner Enkelschar bevorzugt die Kinderbuchreihe von Jean de Brunhoff vor, die sich um die Abenteuer des Elefanten Babar dreht.

„Seine Enkelkinder sind nicht zu alt und er ist sehr gut, weil er all diese Stimmen für sie macht“, plaudert die 74-Jährige aus. „Er liebt Babar den Elefanten. Es sind so schöne Bücher. Ich denke, dass alle Altersgruppen sie lieben, sogar Erwachsene.“ Genau diese Kinderbücher habe nämlich Charles selbst geliebt, als er ein Kind war.

Auch Camilla hat fünf Enkel, die der Nachwuchs ihres Sohns Tom (47) und ihrer Tochter Laura (44) sind, die wiederum aus Camillas vergangener Ehe mit Andrew Parker Bowles stammen. In ihrer Rolle als Großmutter geht die Herzogin voll und ganz auf. „Ich habe meiner Enkelin Eliza nie ‚Black Beauty‘ vorgelesen, weil sie es nicht ertragen kann, wenn ein Tier verletzt wird“, erzählt die Ehefrau von Prinz Charles.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.