Queen Elizabeth II. erinnert an Prinz Philip als Weltenbummler

(cos/spot)
·Lesedauer: 1 Min.
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip waren 73 Jahre verheiratet. (Bild: Steve McGarry/Landmark Media/ImageCollect)
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip waren 73 Jahre verheiratet. (Bild: Steve McGarry/Landmark Media/ImageCollect)

Queen Elizabeth II. (94) hat mit Prinz Philip (1921-2021) nicht nur ihren Ehemann verloren, sondern auch einen treuen Unterstützer der Krone.

Mit etlichen Bildern bei Instagram erinnert die britische Monarchin an das große Engagement des verstorbenen Prinzgemahls, das er auf Reisen stets gezeigt habe. Sie fasst zusammen: Der Herzog von Edinburgh habe seit 1949 70 Prozent aller Länder der Erde gesehen, 50 Commonwealth-Länder besucht und insgesamt 229 Einzelbesuche "in den entlegensten Teilen des Commonwealth" getätigt.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Außerdem habe Prinz Philip militärische Zugehörigkeiten in Australien, Kanada, Neuseeland und Trinidad und Tobago genossen sowie Schirmherrschaften in insgesamt zwölf Commonwealth-Ländern innegehabt. Die veröffentlichten Bilder zeigen den Prinzgemahl auf diversen Reisen, stets umringt von Menschen mit einem Lächeln im Gesicht - so wie er selbst. Er starb am Morgen des 9. April im Alter von 99 Jahren auf Schloss Windsor. Ganze 73 Jahre waren er und Queen Elizabeth II. verheiratet. 

VIDEO: Prinz Philip witzelt über sich und Queen Elizabeth