Werbung

Rod Stewart: Putin handelt wie Hitler

Rod Stewart credit:Bang Showbiz
Rod Stewart credit:Bang Showbiz

Sir Rod Stewart hat Wladimir Putins Bombardierung der Ukraine mit Adolf Hitlers Invasion in Polen im Jahr 1939 verglichen, die den Zweiten Weltkrieg auslöste.

Der 78-jährige ‚Maggie May‘-Rocker, der bei seinen letzten Auftritten einen blau-gelben Anzug als Anspielung auf die ukrainische Flagge trug und seit letztem Herbst eine Flüchtlingsfamilie aus dem vom Krieg zerrütteten Land beherbergt, sagte über den russischen Präsidenten: „Es ist Zeit, diesen Kerl zu stoppen.“

Er erzählte dem ‚Las Vegas Review-Journal‘ über die Hilfe bei den Folgen von Putins Invasion in der Ukraine, die am 24. Februar letzten Jahres begann: „Als der Krieg ausbrach, haben ich und meine beiden Neffen vier Lastwagen gefüllt mit Papierprodukten, Handtüchern, Wasser, Lebensmitteln, allem, was man braucht. Sie fuhren von meinem Wohnort in England bis zur Grenze und brachten das ganze Zeug hin. Dann brachten sie etwa tausend Flüchtlinge von der Grenze nach Berlin. Dann habe ich mich wirklich engagiert. Ich habe ein Haus in der Nähe gemietet, in dem ich wohne, und ich beherberge eine ganze Familie, die dort lebt. Ich bezahle ihre Ausgaben. Ich warte nur darauf, dass die ukrainische Offensive diesen Kerl stoppt, wir können ihn nicht gewinnen lassen. Es ist wie 1939 noch einmal von vorne.“

Sir Rod hat nicht nur die Familie der Flüchtlinge unterstützt, sondern auch zwei weiteren Flüchtlingen auf seinem Anwesen in Essex Arbeit verschafft und er könnte sogar ein weiteres Haus bauen, damit er eine zweite Familie aufnehmen kann.