Schauspieler Shia LaBeouf: Sein Style wird immer schräger

Es ist ruhig geworden um Shia LaBeouf. Allerdings nur auf der Kinoleinwand. (Bild: Wenn)

Für Shia LaBeouf läuft es in Sachen Schauspielkarriere schon länger nicht mehr. Denn die Rüpel-Akte des „Transformers“-Darstellers ist mittlerweile länger als die seiner Erfolgsfilme. Einbrüche, Autounfälle, Drogenmissbrauch, Gefängnisaufenthalte – mit Aktionen wie diesen schafft es LaBeouf weiterhin, in den Schlagzeilen zu bleiben. Und er hat noch weitere Mittel und Wege gefunden, nicht gänzlich von der Bildfläche zu verschwinden – einer davon ist sein Styling: Eine Mischung aus hip, ungepflegt und irgendwie verwegen.

Wenn er sich in Sachen Benimmregeln auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert – geht es um Farbe und Stoff, hat Shia LaBeouf tatsächlich einiges zu bieten: Neben zerrissenen Jeans im Used-Look in Kombination mit grob gestrickten Vintage-Cardigans trägt er gern auch mal knallpinke Leggings, High-Waist-Jogginghosen oder babyblaue Crocs. Die Paparazzi hat der Schauspieler damit weiterhin auf seiner Seite. Und weil sein Style so unglaublich vielfältig ist, hat ein Nutzer den fragwürdigen Klamotten-Kombis aus dem Hause LaBeouf eine eigene Instagram-Seite gewidmet. Unter dem Namen „Shiasoutfits“ gibt es wöchentlich neuen Input von der schrägen Steetstyle-Ikone.

Knallenge Leggings – in Pink …

… und Lila.

Oder Fell-Boots im Sommer …

… und babyblaue Crocs.

Schuld an diesem Account ist tatsächlich Shias Vorliebe für Crocs. Die zwar sehr bequemen, aber eher weniger trendigen Latschen sind auch das Lieblingskleidungsstück des Gründers der Seite, Bobby Whigham. Als er seinen Freunden beweisen wollte, dass er mit den Tretern absolut im Trend liegt, stieß er auf zahlreiche Fotos von Shia LaBeouf in Crocs und entschied sich, die Bilder auf einem eigenen Instagram-Account zu sammeln. Das ist gerade einmal ein halbes Jahr her. Mittlerweile hat der Account, auf dem es längst nicht mehr nur um Shias Crocs geht, mehr als 15.000 Follower, darunter auch Moderedakteure der „GQ“ und der „Vogue“.

Witzige Statement-Shirts …

… neben bunten Plüschjacken …


… und gestrickten Vintage-Cardigans.

Alles also sehr gewöhnungsbedürftig. Aber wer weiß: Vielleicht entwickelt sich LaBeouf mit seinem unkonventionellen Lotter-Look ja noch unfreiwillig zu einem erfolgreichen Influencer.