Schlechtes Frühlingswetter: Gummistiefel müssen her

Für graues Regenwetter eignen sich modische Gummistiefel. (Bild: Getty Images)

Der Frühling lässt auf sich warten – und so verweilen Loafers und Sandalen erst mal im Kleiderschrank. Festes Schuhwerk muss her! Doch im Gegensatz zum Wetter darf das gern leuchten und herausstechen. Farben und Muster sind also gefragt.

Stehen triste Regentage an, sind Gummistiefel die richtige Wahl. Weg mit dem Klischee, dass die Treter nur zum Gassi gehen angezogen werden! Mittlerweile haben es die Regen-Boots auch auf die großen Laufstege geschafft. Aber wenn schon Gummistiefel, dann auch ein richtiger Hingucker. In knalligen Farben und mit Blümchenmuster werden sie besonders in Szene gesetzt.

Für Frauen, die es klassischer mögen und auf trockene Füße bei Gewitter und Regenschauer trotzdem nicht verzichten wollen, eignen sich Gummi-Stiefeletten. Die Form wirkt etwas edler und ist somit vielseitig kombinierbar – ob zur Skinny Jeans oder zum engen Rock. Auch die Stiefeletten zeichnen sich in dieser Saison durch ihre außergewöhnliche Optik aus: Glitzer, leuchtende Farben und Neon-Details machen die Treter zum echten Hingucker.

Sollten uns Sonnenstrahlen und warme Temperaturen in den nächsten Wochen doch noch beglücken, müssen die geliebten Gummi-Boots trotzdem nicht zurück in den Schuhkarton. Sie sind nämlich der perfekte Begleiter während der Festivalsaison und passen ebenso hervorragend zu kurzen Hosen.