Sexismus-Vowurf gegen "TV Total": FDP-Politikerin ist "fassungslos"

·Freie Autorin
·Lesedauer: 3 Min.

Nach hochgelobtem Start hat sich Sebastian Pufpaff mit seinem Revival des ProSieben-Klassikers "TV Total" nun schon den ersten Shitstorm eingefangen. Auslöser war die Suche nach der "schärfsten Biene im neuen Bundestag".

Sebastian Pufpaff hat sich als neuer
Sebastian Pufpaff hat sich als neuer "TV Total"-Moderator erstmals in die Nesseln gesetzt (Bild: ddp images)

In der vergangenen Woche hatte Sebastian Pufpaff in der "TV Total"-Rubrik "Hart oder fair" den Linken-Politiker Gregor Gysi interviewt. Dabei spielten die beiden um die Fragen, die je nach Gewinner entweder hart oder fair ausfielen. Ein gutgelaunter Gysi beantwortete alle bereitwillig - auch die Frage danach, wer denn die "schärfste Biene im neuen Bundestag" sei.

"Die kenn ich schon, das ist eine von der FDP", antwortete Gysi. Um wen es sich dabei handelt, wollte er jedoch nicht beantworten: "Selber finden", wiegelte er lachend ab. Dieses Unterfangen stellte sich jedoch als gar nicht so leicht heraus - denn die FDP-Website stürzte kurz nach der Ausstrahlung der Sendung wegen der vielen Zugriffe ab. 

"Das ist nicht sexistisch": Nicht jeder sieht das so

Also nahm Pufpaff die Sache selbst in die Hand und stellte in der kommenden Sendung von "TV Total" die möglichen Kandidatinnen vor. Seine Vorschläge: Nicole Bauer, bei der noch dazu ein Interview-Clip eingespielt wurde, bei dem sie sich mehrmals verhaspelte, und Ria Schröder. Den Lachern zuliebe nannte der Kabarettist am Ende als eigenen Favoriten Christian Lindner.

"Das ist nicht sexistisch, was wir hier machen, das ist Service", beteuerte Pufpaff in der Show. Das sahen viele allerdings anders - unter anderem Franziska Brandmann, FDP-Politikerin und Vorsitzende der Jungen Liberalen, die die Aktion auf Twitter anprangerte: "Ich kann es gar nicht fassen: Gestern hat sich #TVTotal auf die Suche nach der "schärfsten Biene der FDP" gemacht und hat so weibliche Politikerinnen gedemütigt. Das lässt mich fassungslos zurück. Ich hoffe, die Redaktion schämt sich in Grund und Boden." Sie wolle Beschwerde einlegen und erwarte in der kommenden Sendung eine umfassende Entschuldigung.

Gespaltene Reaktionen auf Twitter

Die Reaktionen auf den Tweet spiegeln wieder, wie sehr die Meinungen bei dem Thema auseinandergehen. "Früher durfte noch gelacht werden ohne sich zigmal Gedanken zu machen", schrieb ein Twitter-User. Eine weitere Reaktion hielt dagegen: "Ja genau! Früher war alles besser! Da durfte man noch N****-Witze machen und der Sekretärin auch mal kräftig auf den Hintern hauen! Total witzig!"

Zweite Folge "TV total": Zuschauerinteresse hat nachgelassen

"TV Total trifft da sicher nicht meinen Humor, aber als Vorsitzende der JuLis hier als erstes gegen die Kunst- und Meinungsfreiheit zu schießen ist leider absolut unwürdig", hieß es weiter. Und: "Wie geschmacklos kann man eigentlich im Jahr 2021 sein? Schonmal was von Sexismus gehört?"

Aus der Social-Media-Diskussion halten sich "TV Total", ProSieben und Sebastian Pufpaff bislang raus. Was ein Twitter-User prophezeit, scheint jedoch äußerst wahrscheinlich: "TV Total und Twitter werden noch öfter aneinandergeraten." 

Video: Frauen an der Leine - Rapper wegen Sexismus in der Kritik

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.