Werbung

Skiunfall: Bergrettung rückte für Arabella Kiesbauer aus

Seit Tage unterhält Arabella Kiesbauer (53) ihre zahlreichen Fans auf Instagram mit Bilder, die neidisch machen. Die Moderatorin wedelt im strahlenden Sonnenschein die Skipisten hinunter und lässt es sich im Urlaub in Kitzbühel gutgehen.

Das dramatische Ende eines Traumurlaubs

"Wir sind in den Bergen und haben heute mal die Winterrodelbahn ausprobiert! Sehr lustig! Leider konnte ich bei meiner rasanten Fahrt nicht filmen, sonst wäre mir glatt das Handy aus der Hand gefallen!" schrieb sie einen Tag, am nächsten hieß es: "Weil Schifoan, gut essen und Kaiserwetter is des Leiwandste!" Doch die wenigsten wollen wohl nach dem neuesten Video mit dem TV-Star tauschen. Zum Song 'Oh Sh** I'm Fu****' ('Oh Sch***, ich bin im Ar***) sieht man, wie Arabella auf einer Trage von der Bergrettung abtransportiert wird, ihr Gesicht ist schmerzverzerrt. Das dramatische Ende eines Traumurlaubs.

Arabella Kiesbauer klingt trotzdem optimistisch

Neben den Bildern der Rettung gibt es auch noch welche, in denen man sieht, wie Arabella es sich mit Zeitschrift im Krankenbett gemütlich gemacht hat. Dazu schrieb der Star: "Leider passt der Songtext perfekt zu meinem Unfall auf der Skipiste! Nächste Woche werde ich operiert." Dennoch gibt sie sich schnell wieder optimistisch: "Dann geht's sicher wieder bergauf. Vielen Dank an die kompetente Bergrettung!" Ob mit dem Wort "bergauf" wohl gemeint ist, dass sie schon den nächsten Skiurlaub plant? Fans waren auf jeden Fall schnell zur Stelle mit ihren Genesungswünschen für Arabella Kiesbauer: "Oh nein! Schnelle und gute Genesung und hoffentlich kannst Du es genießen, mal die Beine wortwörtlich hochzulegen!"

Bild: Felix Hörhager/picture-alliance/Cover Images