So sichern Sie Ihren Geldbeutel vor Datenklau

Hendrik Kranz
Managing Editor Yahoo Finance & Frontpage & News

Das Team von Yahoo Style stellt hier Produkte und Deals vor, die hilfreich sind und hinter denen wir stehen. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links auf dieser Seite tätigen, kann es sein, dass wir einen kleinen Anteil daran verdienen.

Kreditkarte in Gefahr (Getty)

Moderne Bank- und Kreditkarten sind praktisch. Man muss sie noch nicht mal aus dem Portemonnaie ziehen. Eine kontaktlose Übertragung der Zahlungsdaten genügt. Möglich machen dies die verbauten NFC-Chips. Genau deren Komfort birgt aber auch Gefahren. Wer Cyberkriminellen nicht Tür und Tor öffnen will, sollte handeln.

Taschendiebstahl gehört der Vergangenheit an. Moderne Diebe müssen statt Fingerfertigkeit eher etwas IT-Wissen mitbringen, um ans Geld nichts ahnender Passanten zu gelangen.

Near Field Communication (=NFC) ist das Schlüsselwort. NFC-Chips speichern die Bankdaten des Kunden auf Kredit- und EC-Karten und ermöglichen so das kontaktlose Bezahlen - ganz ohne PIN und Unterschrift.

Kontaktloses Bezahlen (Getty)

Per Funk übermittelt der Chip die Daten zum Terminal an der Kasse. So der Plan. Das funktioniert auch - allerdings leider auch bei Kriminellen, die mit entsprechenden Lesegeräten dem Kartenbesitzer in der Schlange im Supermarkt oder anderen Gelegenheiten auf die Pelle rücken. Die so ausgelesenen Daten werden dann auf Blankokarten kopiert, und dann für eigene Shopping-Touren genutzt. Das funktioniert im übrigen nicht nur bei Geldkarten, sondern auch bei anderen Code-Karten.

Das können Sie dagegen tun

Wem dieses Risiko zu hoch ist, kann sich schützen - durch sog. RFID Blocker.

Dies ist in mehreren Varianten möglich:

1.) Zum einen gibt es Einzelkarten, die die gesamte Geldbörse auf einen Schlag schützen. Diese werden stets im Geldbeutel mitgeführt. Um dann bezahlen zu können, müssen Sie:

  • Codekarte aus dem Geldbeutel nehmen

  • RFID-Blocker mehrere Zentimeter von der Karte entfernen, um die Störsignale zu stoppen



2.) Außerdem werden Kartensets mit einem individuellen Schutz für jede einzelne zu schützende Karte, auch außerhalb von Geldbeuteln, angeboten:



3.) Von Amazon-Kunden auch gut bewertet werden komplette Geldbörsen mit Blockerfunktion:


Damit sollte der nächste Bummel unter Menschen etwas entspannter möglich sein.


Mehr Shopping-Inspirationen gewünscht?

Heidi Klum: Ihr Beauty-Geheimnis kostet nicht mal 25 Euro

Schnäppchen: Herzogin Kates Lieblings-Sneaker kosten gerade weniger als 40 Euro

Dauerbrenner: Diese kultige Feuchtigkeitscreme wird alle 5 Sekunden verkauft

Make-up-Fixierung, Feuchtigkeitsspender, Pflege: Dieses All-In-One-Produkt von Dior begeistert