Werbung

So viel kostet das Leben in den 10 teuersten Städten Amerikas

 - Copyright: Alexander Spatari/Getty Images
- Copyright: Alexander Spatari/Getty Images

Sechs der zehn teuersten US-Metropolen für Familien liegen in Kalifornien.

Business Insider hat sich die monatlichen Kosten für Haushalte mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern aus dem "Family Budget Calculator" des Economic Policy Institute (EPI) angesehen. Für den Familienbudget-Rechner hat das EPI Daten aus verschiedenen Quellen zusammengetragen und verschiedene Arten von Ausgaben untersucht, die ein Haushalt haben kann.

"Der Familienbudgetrechner wurde entwickelt, um die Ressourcen zu ermitteln, die für einen angemessenen Lebensstandard erforderlich sind, das heißt einen Lebensstandard, bei dem sich eine Familie die grundlegenden Dinge leisten kann", so das EPI.

Business Insider untersuchte Familien, bei denen die Eltern "erwerbstätig sind, mit ihren Kindern zusammenleben und gemeinsam Bundeseinkommenssteuern zahlen".

"Bei Familien mit zwei Kindern wird davon ausgegangen, dass sie ein vierjähriges und ein achtjähriges Kind haben", heißt es in einer EPI-Mitteilung.

Es gibt auch einige Annahmen für die verschiedenen Ausgabenkategorien, beispielsweise für die Gesundheitsversorgung. Der Budgetrechner sagt, dass diese Ausgaben "Versicherungsprämien und Out-of-Pocket-Kosten beinhalten und davon ausgehen, dass Familien die günstigsten Bronze-Tarife der im Rahmen des Affordable Care Act eingerichteten Krankenversicherungsbörse erwerben."

In dem EPI-Beitrag über den Rechner wird darauf hingewiesen, dass die Daten für das Jahr 2023 gelten oder bei Bedarf "mit dem für den Haushaltsposten geeigneten 'Inflator' auf das Jahr 2023 hochgerechnet werden".

San Francisco ist die teuerste Stadt

San Francisco rangiert auf dem ersten Platz - beziehungsweise ist die teuerste unter den vom EPI analysierten Metropolen. Die monatlichen Gesamtkosten seien laut Rechner rund 15.000 Dollar (entspricht 13.900 Euro). Mit monatlichen Kosten von über 3.000 Dollar (2.780 Euro) für Wohnen, basierend auf den Kosten für eine Zweizimmerwohnung, war dies die größte monatliche Ausgabe unter den sieben Kategorien für dieses Gebiet.

San Francisco war nicht der einzige Ort mit hohen monatlichen Wohnkosten im Vergleich zu anderen Ausgaben. In Stamford-Norwalk, Connecticut, beliefen sich die Wohnungskosten für eine Familie mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern auf 2 563 Dollar (entspricht 2 380 Euro) und waren damit die höchsten monatlichen Ausgaben unter den sieben vom EPI untersuchten Kategorien.

In anderen Großstädte war Kinderbetreuung die höchste Ausgabe. Die Menschen können daher insgesamt Schwierigkeiten haben, sich bestimmte Dinge zu leisten. Der Fed-Vorsitzende Jerome Powell sagte kürzlich in einem 60-Minuten-Interview, dass "wenn man an die Grundbedürfnisse" wie Brot und Milch denkt, "die Preise wesentlich höher sind als vor der Pandemie".

Hohe Kosten sorgen für Unzufriedenheit

"Wir glauben, dass dies ein wichtiger Grund dafür ist, dass die Menschen mit der ansonsten recht guten Wirtschaft relativ unzufrieden sind", sagte Powell.

Eltern und Erziehungsberechtigte müssten sich auch Gedanken über die Kosten und die Art der Kinderbetreuung machen, die sie benötigen. Denn für viele sei die Kinderbetreuung eine enorme Ausgabe, die höher sein könne als ihre sonstigen Kosten.

"Es sind fast 2 000 Dollar (1 860 Euro) mehr als unsere Hypothek", sagte Paige Connell, die vier Kinder hat, gegenüber Business Insider. "Ich meine, das ist ein ziemlich bedeutender Dollarbetrag für uns. Das ist mit Sicherheit das, wofür wir am meisten Geld bezahlen."

Im Folgenden sind die teuersten Metropolen aufgeführt, basierend auf der monatlichen Summe für zwei Erwachsene und zwei Kinder laut EPI. Der Dollarbetrag neben der Metro ist die monatliche Gesamtsumme der Kosten für diesen Haushalt. Wir haben alle Beträge in Euro konvertiert.

Lest den Originalartikel auf Business Insider