So wertvoll ist die Broschen-Sammlung der Queen

·Freier Autor
·Lesedauer: 2 Min.

Dass Queen Elizabeth II. ein ganz besonderes Leben führt, steht außer Frage. Wie speziell ihre Lebensumstände sind, wird schon an so kleinen Bereichen wie etwa ihrer Broschen-Sammlung deutlich. Allein deren Wert wurde nun nämlich von Diamanten-Experten auf mindestens 90 Millionen Pfund (rund 105 Millionen Euro) geschätzt.

Die Queen liebt es seit eh und je, ihre wertvollen Broschen öffentlich zu präsentieren. (Bild: Getty Images)
Die Queen liebt es seit eh und je, ihre wertvollen Broschen öffentlich zu präsentieren. (Bild: Getty Images)

"Queen Elizabeth besitzt einige der unglaublichsten Juwelen, die ich je gesehen habe", sagte Diamanten-Experte Max Stone von Seven Stone gegenüber "Yahoo UK". Obwohl es zweifellos schwierig sei, "einen Preis für sie festzulegen, da dabei so viel Geschichte mitschwingt, würde ich nach der Analyse der Edelsteine von 25 ihrer speziellsten Broschen grob schätzen, dass sie zusammen über 90 Millionen Pfund (umgerechnet etwa 105 Millionen Euro) wert sind", sagte er. Die mittlerweile 95-jährige Queen hat Zugang zu einer umfangreichen Schmucksammlung, von der viele Stücke über Generationen der königlichen Familie an sie weitergegeben wurden.

Brosche wurde aus dem größten jemals gefundenen Diamanten geschliffen

Die größte und teuerste aller Broschen von Queen Elizabeth ist die Cullinan III und IV Brosche. Sie enthält zwei große Steine, die aus dem Cullinan-Diamanten geschliffen wurden - dem größten jemals gefundenen Diamanten der Welt.

Die Cullinan III und IV Brosche ist die wertvollste Brosche, die sich im Besitz des Buckingham Palace befindet. (Bild: Getty Images)
Die Cullinan III und IV Brosche ist die wertvollste Brosche, die sich im Besitz des Buckingham Palace befindet. (Bild: Getty Images)

Witzig: US-Touristen treffen die Queen - und erkennen sie nicht

Allein diese eine Brosche sei rund 50 Millionen Pfund (knapp 59 Millionen Euro) wert, erklärt Stone. Ihre zweitwertvollste Brosche ist nach Angaben des Juweliers ein Hochzeitsschmuckstück, das die Queen sowohl bei der Hochzeit von Prinz Charles (1981) als auch bei der von Prinz Edward im Jahr 1999 trug.

Die Brosche, die Queen Elizabeth auf der Hochzeit von Prinz Charles und Prinzessin Diana trug, ist ihre zweitwertvollste. (Bild: Getty Images)
Die Brosche, die Queen Elizabeth auf der Hochzeit von Prinz Charles und Prinzessin Diana trug, ist ihre zweitwertvollste. (Bild: Getty Images)

Neben faktischem, auch hoher emotionaler Wert

Andere Broschen aus ihrer Sammlung haben neben ihrem rein faktischen Wert auch einen sehr hohen emotionale Wert. So soll ein Ceylon-Saphir der Queen, der von Diamanten umgeben ist, die Inspiration für Prinzessin Dianas Verlobungsring gewesen sein. Heute gehört er Kate, der Herzogin von Cambridge.

Alle Schmuckstücke werden wahrscheinlich nach dem Tod der Königin unter ihren Familienmitgliedern verteilt, so dass viele von ihnen noch lange an ihren Nachkommen zu sehen sein werden.

VIDEO: Queen Elizabeth - Die lustige Brieffreundschaft ihrer Corgis

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.