So wird aus einer langweiligen Kartoffel ein Food-Kunstwerk!

Kartoffeln sind gesund und nahrhaft, ihnen haftet aber auch ein eher langweiliges Image an. Langweilig? Nicht mit unseren Kartoffel-Hacks! Damit kreierst du aus simplen Kartoffeln echte Kunstwerke! Und das Beste: Du musst weder ein Sterne-Koch sein noch über eine umfangreiche Küchen-Ausrüstung verfügen.

Unsere Kartoffel-Hacks sehen raffiniert aus und schmecken extrem lecker, sind aber ganz schnell und einfach zubereitet.

1. Pizza-Kartoffeln

Platziere zwei große Kartoffeln auf ein Backblech und stich sie mit einer Gabel mehrmals ein paar Millimeter tief ein. Bepinsle die Kartoffeln dann mit Öl. Du kannst Olivenöl, Sonnenblumenöl oder ein anderes, eher geschmacksneutrales Öl deiner Wahl nehmen. Gib etwas Salz darüber, am besten frisch gemahlenes Meersalz aus einer Salzmühle. Öl und Salz nun am besten mit den Händen ein wenig in die Schale der Kartoffeln einmassieren. Backe die Kartoffeln im Ofen bei 180 °C für etwa eine Stunde. Die optimale Dauer hängt vom Ofen und von der Größe der Kartoffeln ab.

Schneide nach der Stunde die Kartoffeln mittig durch und lege sie mit der Schnittfläche nach oben auf das Backblech. Verteile etwa 8 EL Pizzasauce auf den Kartoffelhälften, also 2 EL auf jeder Kartoffelhälfte. Gib darauf eine halbe Paprika, den du zuvor in Würfel geschnitten hast. Bestreue alles mit 50 g geriebenem Pizzakäse. Du kannst je nach Wunsch geriebenen Mozzarella, Edamer, Cheddar oder eine Pizzakäsemischung verwenden. Die so belegten Kartoffelhälften kommen jetzt nochmals bei 200 °C für fünf Minuten in den Ofen. Wenn sie fertig gebacken sind, streust du noch etwas frisch gehackte Petersilie darüber. Schon hast du leckere und gesunde Pizza-Kartoffeln, die auch so appetitlich aussehen, dass du sie deinen Gästen servieren kannst!

2. Violette Kartoffeln

Bei uns werden meist gelbe Kartoffeln verwendet. Probiere doch auch mal violette Kartoffeln aus! Für ein optisch ungewöhnliches und sehr schmackhaftes Kartoffelgericht kochst du zwölf kleine violette Kartoffeln in 20–25 Minuten gar. Ob die Kartoffeln durch sind, testest du einfach, indem du mit einer Gabel in eine der Knollen stichst. Wenn die Gabel weich durch die Kartoffel hindurchdurchgeht, ist sie fertig. Schneide die Kartoffeln in der Mitte durch. Mit einem Melonenlöffel kannst du nun kleine Kugeln aus dem weichen Fleisch der Kartoffel ausstechen. Steche aus jeder Kartoffelhälfte eine Kugel aus. Gib 60 ml Mayonnaise, 1 EL Senf, ¼ TL Paprikapulver sowie etwas Salz und Pfeffer über die Kartoffelkugeln und püriere alles mit einem Mörser oder Mixer. Mit einer Spritztülle füllst du nun die so entstandene Masse in die Aushöhlungen deiner Kartoffelhälften. Garniere jede Kartoffelhälfte mit einem kleinen Zweig Dill und richte sie auf einem Teller an.

Eine langweilige Kartoffel als Food-Kunstwerk? Das geht. (Bild: Getty Images)

3. Kartoffelspieße

Stecke große Kartoffeln auf Schaschlikspieße und schneide sie ringsum mit einem scharfen Messer spiralförmig ein. Ziehe die Kartoffelspirale auf dem Spieß etwas auseinander. Bepinsle die Kartoffel mit 3 EL Olivenöl. Mische 50 g geriebenen Parmesan mit 1 EL Knoblauchpulver, 1 EL Paprikapulver, 1 TL Salz und ½ TL Pfeffer. Bestreue die geölten Kartoffelspiralen von allen Seiten mit dieser Mischung und backe sie bei 180 °C für etwa 40 Minuten. Die Kartoffelspieße sind fertig, wenn sie außen schön goldbraun sind. Serviere die Kartoffelspieße am besten direkt auf den Holzstäben – das sieht originell aus und vor allem Kinder lieben es, die Kartoffel-Spiralen direkt von den Stäbchen zu knabbern.

4. Kartoffel-Türmchen

Schneide 500 g Kartoffeln in verschiedenen Farben scheibenförmig zu. Gib die Scheiben in eine Schüssel und mische sie mit 1 EL flüssiger Butter sowie 1 EL Olivenöl. Nun ½ EL italienische Gewürzmischung sowie Salz und Pfeffer nach Geschmack hinzufügen. Rühre alles gut um. Schichte die Kartoffelscheiben anschließend in eine gefettete Muffin-Form. Achte am besten darauf, dass du die Farben der Kartoffelscheiben immer abwechselst. Schiebe das Muffin-Blech bei 190 °C für 45 Minuten in den Ofen. Serviere deine mehrfarbigen Kartoffel-Türmchen mit frischen Kräutern bestreut auf einem schönen Teller oder in einer Schale.

5. Country Potatoes

Schneide vier ungeschälte Kartoffeln in Spalten und lege sie auf einem Backblech aus, sodass sie sich nicht berühren. Träufle etwa 50 ml Olivenöl darüber und bestreue alles mit grobem Salz, frisch gemahlenem Pfeffer aus der Mühle und 1 EL frischen Rosmarinnadeln. Backe die Kartoffelspalten für 40 Minuten bei 200 °C im Backofen und schon hast du schmackhafte Country Potatoes. Serviere sie am besten mit einem frischen Dip aus Sauerrahm oder Crème fraîche, Quark, gepresstem Knoblauch und Gewürzen.