Stars wie Kim Kardashian schwören auf die Radiofrequenz-Therapie: So funktioniert es

·Lesedauer: 2 Min.

Das Team von Yahoo Style stellt hier Produkte und Deals vor, die hilfreich sind und hinter denen wir stehen. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links auf dieser Seite tätigen, kann es sein, dass wir einen kleinen Anteil daran verdienen.

Laut "Harpersbazaar" zählt Kim Kardashian zu den Fans der Radiofrequenz-Therapie. (Bild: Getty Images)
Laut "Harpersbazaar" zählt Kim Kardashian zu den Fans der Radiofrequenz-Therapie. (Bild: Getty Images)

Radiofrequenzen können die Haut glätten und sie optisch straffer und jünger erscheinen lassen. Die Methode wird seit Mitte der 90er in Studios angewandt – ab sofort ist das aber auch (ganz unkompliziert und sicher) Zuhause möglich!

Mitte der 90er-Jahre erlebte die sogenannte Radiofrequenz-Therapie einen absoluten Hype. Wer es sich leisten konnte (allen voran natürlich die Stars), ließ für die Sitzungen beim Dermatologen oder im Beauty-Salon einiges springen. Zu den berühmtesten Fans dieser Methode zählen laut diversen Medienberichten unter anderem Kim Kardashian und Angelina Jolie.

Wie gut, dass sich Technik stets weiterentwickelt und im Laufe der Zeit erschwinglicher wird. Denn mit kleineren, sicheren Geräten kann die Behandlung mit Radiofrequenzen ab sofort auch ganz easy von Zuhause aus durchgeführt werden. Da lohnt es sich doch auf jeden Fall, mit den Freundinnen zusammenzulegen (und gleichzeitig einen neuen Anlass für Beauty- und Prosecco-Abende zu schaffen!).

TempuraLift RF ist eine nicht-invasive Radiofrequenz-Behandlung, die das Aussehen und das Hautgefühl bei vorzeitig gealterter Haut verbessern kann. Laut Herstellerangaben ermöglicht die Anwendung mit diesem Gerät eine optische Glättung und Straffung der Haut ohne chirurgischen Eingriff oder Injektionen. Demnach kann eine regelmäßige Anwendung hängende Wangen und ein Doppelkinn straffen sowie Krähenfüße und Plisseefalten glätten.

Binnen 5 Minuten: Dieses Beautywunder reinigt und entgiftet deine Haut

Gut zu wissen: So wirken Radiofrequenzwellen

Die vom Radiofrequenzgerät abgegebenen elektromagnetischen Wellen werden in tiefere Hautschichten übertragen. Dadurch wird eine Reibung erzeugt – außerdem geraten die Wassermoleküle in Schwingung, woraus Wärme resultiert. Diese überträgt sich auf das Hautgewebe und aktiviert dadurch die Regeneration und Neubildung von Kollagenfasern, regt die Stoffwechselprozesse an und fördert die Durchblutung.

Glossybox Skincare: Diese Hautpflege-Linie willst du haben!

Sind Nebenwirkungen zu befürchten?

Nebenwirkungen nach einer Radiofrequenzwellen-Behandlung können laut Expertenmeinungen nur bei einer fehlerhaften Anwendung entstehen. Nicht anwenden solltest du den Tempura Lift RF Rosé von Dr. Fuchs laut Herstellerangaben in folgenden Fällen:

  • nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit anwenden

  • nicht auf entzündlich verändertem Gewebe oder offenen Wunden anwenden

  • nicht direkt auf Couperose oder Rosazea anwenden

  • nicht als Herzschrittmacher-Träger anwenden

  • nicht über Metallimplantaten, die nicht aus Titan, Gold oder Platin bestehen, anwenden

  • nicht auf den Schleimhäuten anwenden

  • nicht direkt auf die Augen aufsetzen (maximal unter den Augenbrauen und am Augenrand)

  • nicht direkt auf der Schilddrüse anwenden

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.