Stella McCartney verkauft Kopien von Meghans Kleid

Nina Baum
Freie Autorin für Yahoo Style
Meghan wechselte nach ihrer Hochzeit in dieses Kleid von Stella McCartney. (Bild: AP Photo)

Es ist eines der berühmtesten Kleider der Welt – und steht bald zum Verkauf. Designerin Stella McCartney plant Kopien des Kleides, das sie für Meghans Hochzeit entworfen hat. Den Preis können sich nicht nur Royals leisten.

Mit dieser Robe hatte Meghan sogar fast ihr Hochzeitskleid ausgestochen. Die Herzogin von Sussex wechselte nach dem Jawort mit Prinz Harry in ein Traumkleid der britischen Designerin Stella McCartney. Der edle Entwurf entblößte Rücken und Schultern der Braut. McCartney hatte das Kleid natürlich extra für die Ex-Schauspielerin entworfen. Jetzt aber darf eine ausgewählte Schar von Normalsterblichen ebenfalls in das Modell schlüpfen – und darin sogar den Bund fürs Leben schließen.

McCartney wird 46 Exemplare von Meghans Kleid verkaufen. Das berichtete die britische Tageszeitung „The Daily Telegraph“ auf ihrer Internetseite. Demnach werden 23 der Kleider schwarz und 23 weiß sein. Die Zahl ist symbolträchtig. Sie verweist auf die Hausnummer von McCartneys neuem Flagship-Store in London. Jedes Kleid soll 3500 Britische Pfund (4000 Euro) kosten.

So sexy war Meghans zweites Kleid am Hochzeitstag. (Bild: AP Images)

Der vergleichsweise erschwingliche Preis legt nahe: Die Nachbildungen sind nicht völlig identisch mit Meghans Kleid für den Abendempfang. Sie bestehen nicht aus Seide, sondern aus Viskose. Der Stoff stammt natürlich aus nachhaltiger Produktion – dafür ist die Designerin, die auf Leder und Pelz verzichtet, bekannt.

Beim Run auf die geschichtsträchtigen Modelle dürften gute Beziehungen zu dem Modehaus von Vorteil sein. Interessenten müssen laut dem Bericht eine E-Mail an die Adresse 23oldbond.store@stellamccartney.com schicken. Nur Auserwählte dürfen sich dann die Kleider in einem abgegrenzten Bereich des Ladengeschäfts anschauen.