Das Team von Yahoo Style stellt hier Produkte und Deals vor, die hilfreich sind und hinter denen wir stehen. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links auf dieser Seite tätigen, kann es sein, dass wir einen kleinen Anteil daran verdienen.

Strommessgerät für die Steckdose: So findest du Energiefresser im Haushalt

Aktualisiert

Wolltest du immer schon wissen, welche Geräte in deinem Haushalt die größten Energiefresser sind? Mit einem Strommessgerät für die Steckdose kannst du es einfach herausfinden.

Bild: Amazon
Bild: Amazon

Das Team von Yahoo Style stellt hier Produkte und Deals vor, die hilfreich sind und hinter denen wir stehen. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links auf dieser Seite tätigen, kann es sein, dass wir einen kleinen Anteil daran verdienen.

Strom sparen ist im Moment wichtiger denn je. Nicht nur aus Umweltschutzgründen, sondern aus Solidarität zur Ukraine und um unabhängig von russischem Gas zu werden, müssen wir alle uns in Verzicht üben.

Eine ganz einfache Möglichkeit, Strom zu sparen, besteht schon einmal darin, unnötige Stromfresser im Haushalt ausfindig zu machen. Denn viele Endgeräte wie zum Beispiel Computer, Spielekonsolen, Drucker, Fernseher, Router, Hifi-Anlagen oder Espressomaschinen verbrauchen auch noch im Standby-Modus unnötig Strom.

Um herauszufinden, wie viel Energie ein elektrisches Gerät überhaupt verbraucht, ist ein Strommessgerät hilfreich. So kannst du herausfinden, wie viel Strom ein Gerät zieht und dann errechnen, ob sich eine energiesparende Neuanschaffung lohnt.

Um die Ursache von zu hohem Energieverbrauch zu erkennen und die Kosten zu senken, sollten dabei möglichst alle Geräte auf den Prüfstand kommen.

Das Prinzip ist simpel: Ein Energiemessgerät steckst du einfach zwischen Gerät und Steckdose, um dort den exakten Verbrauch zu messen.

Bei einigen Geräten ist es zusätzlich möglich, die konkreten Kosten je nach dem aktuellen Stromtarif zu berechnen. So hast du immer im Blick, was bei der nächsten Stromrechnung auf dich zukommt.

Das Energiekostenmessgerät von CSL verfügt zum Beispiel über eine solche Funktion: Du bekommst es bei Amazon bereits für 39 Euro.

CSL - Stromkostenmessgerät 39,85 Euro

Bild: Amazon
Bild: Amazon

Jetzt kaufen

So funktioniert das Messgerät

Das Ablesen eines Strommessgeräts ist kinderleicht: Das Display zeigt nämlich direkt an, wie hoch der jeweilige Energieverbrauch ist - in Watt, Kilowattstunden und Ampere.

Für eine realistische Kostenprognose ist es sinnvoll, das Messgerät mindestens eine Woche lang laufen zu lassen.Gib einfach deinen Stromtarif ein und lasse dir die tatsächlichen Kosten deines Verbrauchs anzeigen. Eine zusätzliche ökologische Information ist die Anzeige des CO2-Ausstoßes. Dank der 1,50 m Kabelverlängerung lassen sich die Werte auch in schwieriger zu erreichenden Stellen ganz leicht abmessen.

Über diese Anzeigen verfügt das Gerät:

Verbrauchs-Anzeige: Die Anzeige zeigt Informationen zum Verbrauch, zu den Kosten, zur Netzspannung und zur Stromaufnahme der Last des aktuellen Tages an.

Kosten-Anzeige: Stellt die ungefähren wöchentlichen, monatlichen oder jährlichen Kosten dar.

Zeit-Anzeige: Anzeige der aktuellen Uhrzeit und des aktuellen Datums.

Alternativ kannst du auf ein etwas günstigeres Gerät von revolt zurückgreifen, beispielsweise dieses hier, das bei Ebay für 8,99 Euro erhältlich ist:

revolt Digitaler Energiekosten-Messer & Stromverbrauchs-Zähler 8,99 Euro

Bild: Ebay
Bild: Ebay

Jetzt kaufen

Dieses Stromkostenmessgerät mit nur 2 Knöpfen lässt sich laut Hersteller besonders leicht bedienen. Auf dem Display zeigt es an, wie hoch Stromaufnahme, Netzspannung und fortlaufender Verbrauch sind. Außerdem kannst du den Preis pro Kilowattstunde im Strommessgerät speichern und dir ausrechnen lassen, wie viel Kosten die einzelnen Geräte verursachen.

Kleiner Nachteil des Geräts: Die Displays sind nicht beleuchtet und können deshalb nur bei Tageslicht oder mit Hilfe einer Taschenlampe abgelesen werden. Wer darauf verzichten kann, bekommt ein günstiges Messgerät mit einfacher Bedienung und Datenspeicherfunktion.

Nach einmaliger Eingabe deines Stromtarifs (Preis pro kWh) rechnet auch dieser Helfer dir in Euro und Cent direkt aus, wie viel Stromkosten deine Geräte verursachen. So siehst du schnell, wo du sparen kannst.

Energiesparen kann so einfach sein

Stromkostenmessgeräte liefern dir schnell und zuverlässig Angaben zum Stromverbrauch von allen angeschlossenen Geräten. So kannst du den Stromverbrauch deiner Geräte messen und diese gegebenenfalls durch energieeffizientere Geräte ersetzen. Damit sparst du nicht nur Energiekosten, du leistest zusätzlich auch noch einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz.

Ursprünglich veröffentlicht