Studie belegt: Käse, Sahne und Joghurt machen glücklich

Nina Baum
Freie Autorin für Yahoo Style
Mahlzeiten mit Käse sollen Probanden einer Studie besonders glücklich gemacht haben. (Bild: Getty Images)

Manchmal liegt unsere Heiterkeit im Lebensmittelregal. Immer wieder wird zum Beispiel berichtet, dass Schokolade glücklich macht. Nun behaupten Wissenschaftler, dass Käse einen ähnlichen Effekt habe.

Genauer gesagt, haben das diverse Molkeprodukte. Um der Sache auf den Grund zu gehen, führte das Agriculture and Horticulture Development Board (AHDB) gemeinsam mit Dairy UK eine Studie mit 30 Teilnehmern durch. Bei 75 Prozent der Probanden soll sich die Freude bei Mahlzeiten mit Molke im Gegensatz zu Mahlzeiten ohne Molke um 25 Prozent gesteigert haben.

Körpersprache wurde beobachtet

Zu dem Ergebnis kamen die Forscher, indem sie die Freiwilligen Elektroenzephalogramm-Kopfbänder tragen ließen. So konnten elektronische Muster im Gehirn gemessen werden, während den Probanden Mahlzeiten präsentiert wurden, die entweder Produkte wie Käse, Joghurt oder Sahne enthielten oder eben nicht. Zur selben Zeit beobachtete ein Psychologe die vokalen Reaktionen und die Körpersprache der Probanden.

“Grundsätzlich können Menschen ihre Gehirnwellen nicht kontrollieren, also ist eine solche Studie eine tolle Möglichkeit, um eine ehrliche Darstellung davon zu bekommen, wie sich Menschen durch Molke fühlen”, erklärte Verhaltenspsychologe Dr. Peter Collett den Vorgang nach Veröffentlichung der Ergebnisse. 82 Prozent der Präferenzen gingen auf Molkeprodukte zurück. “Die Leute sagten, dass Joghurt, Butter, Käse oder Sahne das Essen ‘köstlicher’ macht und den Geschmack verbessert”, so der Forscher.

Das Stichwort in Sachen Käse und Glück könnte übrigens Serotonin lauten, das als “Glückshormon” gilt. Es soll positive Auswirkungen auf die Stimmung haben und zu Zufriedenheit und innerer Ruhe führen. Um Serotonin herzustellen, benötigt unser Körper Tryptophan, was wiederum reichlich in Käse zu finden ist.