Werbung

Eine Stunde Meditation und acht Stunden Schlaf: Salesforce-CEO Marc Benioff verrät seine tägliche Routine

Marc Benioff teilte seine tägliche Routine, zu der neben acht Stunden Schlaf auch Meditation gehört. - Copyright: Justin Sullivan
Marc Benioff teilte seine tägliche Routine, zu der neben acht Stunden Schlaf auch Meditation gehört. - Copyright: Justin Sullivan

Man muss nicht immer seinen Schlaf opfern, um groß herauszukommen. Fragt einfach Salesforce-CEO Marc Benioff.

Benioff gönnt sich genug Schlaf

Benioff, der milliardenschwere CEO von Salesforce, hat kürzlich in einem Interview mit "GQ" einige Details über seinen Tagesablauf verraten. Er sprach über seinen Schlafrhythmus und darüber, wie er meditiert, um in einen entspannteren Zustand zu kommen. Benioff sagte, dass er im Durchschnitt etwa acht Stunden pro Nacht schläft.

Dinige hochrangige Manager schwören, dass sie mit der Hälfte der Schlafmenge auskommen. Doch Benioff gehört nicht zu ihnen. Auf die Frage nach den Unternehmern, die sagen, dass sie nur vier Stunden pro Nacht schlafen, sagte Benioff:

"Nein, ich glaube nicht, dass das generell eine gute Idee ist. Ausgehend von der medizinischen Forschung."

So viel schlafen andere CEOs

Einige andere Führungskräfte wie der ehemalige Twitter-CEO Jack Dorsey, die ehemalige Pepsico-CEO Indra Nooyi und der ehemalige General Electric-CEO Jeff Immelt haben bereits erklärt, dass sie durchschnittlich vier bis sechs Stunden pro Nacht schlafen. Die ehemaligen Präsidenten Barack Obama und Donald Trump haben ebenfalls davon gesprochen, dass sie in den meisten Nächten nicht sehr viel schlafen.

Vier bis sechs Stunden sind etwa die Hälfte der empfohlenen Schlafdauer für einen durchschnittlichen Erwachsenen – sieben bis neun Stunden. Schlafmangel kann zu Problemen wie beeinträchtigten kognitiven Funktionen, einem geschwächten Immunsystem und Gewichtszunahme führen.

Benioff ist ein großer Fan von Meditation

Benioff hat auch eine strenge Meditationsroutine, die er laut "GQ" seit 1992 pflegt. Er sprach 2005 auch mit "SFGate" über seine Meditationsgewohnheiten. Benioff erzählte "GQ", dass er seinen Tag mit 30 bis 60 Minuten Meditation beginnt. Er sagte, dass er damit seinen Stress bewältigen kann.

Er ist ein so großer Fan der Meditation, dass er seine Mitarbeiter dazu ermutigt, daran teilzunehmen, indem er in jedem Stockwerk eines Salesforce-Gebäudes in San Francisco Meditationsräume eingerichtet hat.

Benioff hat eng mit Mönchen und Nonnen aus Plum Village in Frankreich zusammengearbeitet und lud sie 2015 sogar zu sich nach San Francisco ein. Er lässt sich von den Mönchen beraten und verdankt ihnen die Idee, Meditationsräume in Salesforce einzurichten.

Obwohl Benioff seine Wellness-Routine perfekt im Griff zu haben scheint, ist er immer noch bereit, sie zu ändern. Benioff sagte, dass er immer noch mit seinem Telefon auf dem Nachttisch schläft, aber als der Interviewer ihn darauf hinwies, dass das Telefonieren vor dem Schlafengehen negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben kann, sagte er: "Ich werde es weglegen."

Lest Originalartikel auf Business Insider