Suchaktion auf TikTok: Schmuckverkäuferin entlarvt Fremdgeher

·Freie Autorin
·Lesedauer: 2 Min.

Frauen müssen zusammenhalten - das dachte sich auch die Angestellte eines Juwelierladens und machte einem Fremdgeher via TikTok einen Strich durch die Rechnung.

Cropped view of a mature man in his 50s shopping in a jewelry store. The saleswoman is showing him a pair of rings from the display cabinet.
Wenn ein Mann einen Ring kauft, wissen Schmuckverkäufer meist, für wen der gedacht ist. Doch was, wenn er gleich zwei Ringe kauft? (Symbolbild: Getty Images)

Der Kunde eines Schmuckgeschäfts im kanadischen Montreal hatte keinen Hehl daraus gemacht, warum er gleich zwei Ringe kaufte. Einer davon sei für seine Freundin und der andere für die Frau, mit der er sie betrüge. 

Der Angestellten namens Eli, die ihn bediente, stieß das derart sauer auf, dass sie mit ihrem Handy Aufnahmen der beiden Ringe machte und diese auf TikTok teilte, um die fremde Frau - oder womöglich beide Frauen - vor ihrem untreuen Freund zu warnen.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

"Wenn euer Freund Jake heißt und in Montreal lebt, solltet ihr wissen, dass er gerade Ringe für seine Freundin und seine Geliebte gekauft hat", schrieb sie zu dem Clip und fügte hinzu: "Ich muss meine Mädels doch unterstützen." Dazu zeigte sie die beiden silbernen Ringe - einer davon mit einem roten Herz verziert und einer mit einem Diamanten. 

"Mädels-Code": Frau hinterlässt im Badezimmer heimliche Botschaft, um ihr untreues Date zu entlarven

Über 2,6 Millionen Mal wurde das Video auf TikTok angesehen und mehr als 500.000 Mal gelikt. So viel Solidarität unter Frauen wurde auch in den vielen Kommentaren hochgelobt, während andere sich Sorgen machten, ob die TikTokerin nicht Ärger mit ihrem Arbeitgeber bekommen könnte. In einem weiteren Video gab sie jedoch Entwarnung: Sie hatte ohnehin bereits gekündigt und sich die "Enthüllung" für ihren letzten Arbeitstag aufbewahrt. 

Jake ist beide Frauen los - und die haben eine neue Freundschaft gefunden

Und der Plan ging auf: Einige Tage nach ihrem viralen TikTok-Video postete Eli ein Update mit der Botschaft: "Er wurde erwischt!". Sie habe eine Direktnachricht erhalten mit der Bitte, Jake anhand eines Fotos zu identifizieren. "Beide Frauen wussten nichts davon, dass er sie betrügt", erklärte sie. "Sie haben mir ihre Ringe gezeigt und darum gebeten, anonym zu bleiben." 

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Beide hätten mit dem treulosen Jake Schluss gemacht. Doch aus der unglücklichen Liebesgeschichte ist dank weiblicher Solidarität eine Freundschaft entstanden: Eli und die zwei Frauen hätten jetzt einen Gruppenchat miteinander. 

Video: In diesem Alter gehen Frauen am häufigsten fremd

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.