The Reformation: Hier gibt's J.Los Flitterwochen-Look zum Nachkaufen

Aktuell schwebt Jennifer Lopez im siebten Himmel: Sie ist frisch verheiratet und bereist mit ihrem Ehemann Ben Affleck die Stadt der Liebe, Paris. Doch wie es sich für eine waschechte Fashion-Ikone gehört, beeindruckt J.Lo natürlich auch im Urlaub mit ihrem Stilbewusstsein - ein Highlight kannst du dabei ganz einfach nachkaufen!

Jennifer Lopez und Ben Affleck
Das pinke Kleid von Jennifer Lopez gibt's bei The Reformation. (Bild: Pierre Suu/GC Images)

Das Team von Yahoo Style stellt hier Produkte und Deals vor, die hilfreich sind und hinter denen wir stehen. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links auf dieser Seite tätigen, kann es sein, dass wir einen kleinen Anteil daran verdienen.

Einmal aussehen, wie Sängerin und Schauspielerin Jennifer Lopez? Das ist einfacher, als man denkt, zumindest modetechnisch. Denn der Superstar ließ sich bei ihrem aktuellen Flitterwochen-Trip mit Neu-Ehemann Ben Affleck nach Paris in einem pinken Midi-Kleid von The Reformation ablichten.

Und gute Nachrichten für alle Fans: Das Kleid ist (zumindest für Promi-Verhältnisse) recht günstig online erhältlich.

Stassie Dress

Stassie Dress
Stassie Dress. (Bild: The Reformation)

Hier kaufen für 310€

Das Stassie Kleid ist ärmellos, mittellang und hat vorne ein raffiniertes Schlüsselloch-Detail am Ausschnitt. Der Neckholder ist verstellbar. Das Kleid besteht aus 98% organischer Baumwelle und 2% Spandex, damit auch der Komfort bei den sommerlichen Temperaturen nicht zu kurz kommt.

Jennifer Lopez macht vor, wie man das Kleid casual im Alltag tragen kann, gleichzeitig verleiht sie ihm aber auch mit nude-farbenen High Heels, einer farblich passenden Valentino-Tasche und auffälligen Kette einen eleganten Touch. Es ist aber auch so vielseitig, dass du es alternativ auch mit den richtigen Accessoires für einen formellen Anlass stylen kannst.

Wer kein Freund des auffälligen Pink-Tons ist, kann das Kleid auch in einem schlichten Schwarz kaufen - dem coolen Style tut das auf keinen Fall Abbruch!

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.