Werbung

The Social Pulse: Polizist geht mit Outfitcheck auf TikTok durch die Decke

Worüber im Netz diskutiert wird und warum

Der TikToker "dennis.srh" interessiert sich für die Outfits unterschiedlicher Leute, die in seinen Videos die Preise ihrer Kleidungsstücke verraten. Eins dieser Videos hat bisher knapp 80.000 Likes gesammelt und wurde hundertfach kommentiert. Der Gesprächspartner? Ein Polizist.

Polizist in Rückenansicht
Polizist*innen bekommen ihre Uniformen gestellt, müssen sie aber selbst bezahlen. (Foto: Getty)

Auf dem Bamberger Volksfest Sandkerwa hat ein TikToker namens "dennis.srh" einen echten Coup gelandet. Dort traf er auf einen Polizisten und fand es offenbar eine gute Idee, diesen genauso zu dessen Outfit zu befragen, wie er es sonst mit anderen Passant*innen macht. Wie gut diese Idee wirklich war, zeigen die bisher knapp 596.000 Zugriffe, die das Video bisher verzeichnet hat.

Der Polizist, der sich in dem Clip einfach als Thomas vorstellt, gibt freimütig Auskunft über seine Dienstkleidung und hat auch den ein oder anderen lockeren Spruch parat. Nach seiner Aussage kosten die Schuhe seines Dienstherren 70 Euro, woraufhin ihn der TikToker fragt, ob die denn auch gut für Verfolgungsjagden geeignet seien. "Für die Verfolgungsjagden sind meine Beine gut", antwortet der Polizist mit einem dezenten Grinsen.

Tschüss Klischee

Er erklärt auch, dass die Beamt*innen monatlich einen kleinen Kleidungszuschuss bekommen, von dem sie sich dann die einzelnen Bestandteile der Uniform kaufen. So zum Beispiel die Hose für 130 Euro und den Gürtel für 30 Euro. Allerdings koste das, was an diesem hängt, etwas mehr, so der Beamte: die Dienstwaffe, die Handschellen, ein Pfefferspray, eine Taschenlampe und ein Schlagstock.

Pechstein in Uniform – Was Beamten erlaubt ist

"Alles, was man braucht", kommentiert Dennis, woraufhin der Polizist antwortet: "Was wir hoffentlich nicht brauchen, aber im Notfall dabeihaben." Zack, so schnell kann man dem Klischee des Polizisten entgegentreten, der es kaum erwarten kann, seine Waffen so schnell als möglich einzusetzen. Die Weste für rund 200 Euro ist dann noch "hoffentlich" schusssicher und für das Outfit gibt es satte 10 von 10 Punkten.

"Wie sympathisch er ist"

Die Bewertung dürfte weniger am Schnitt und der Qualität der dunkelblauen Montur gelegen haben, als vielmehr an der lockeren Art des Polizeibeamten. Innerhalb weniger Tage sammelte das Video deutlich über 500 Kommentare, von denen die allermeisten positiv sind. Während ein User scherzhaft meint, der TikToker hätte die volle Punktzahl vergeben müssen, da er ansonsten "Haps gegangen" wäre, schrieb eine Userin: "Abgesehen davon, dass er mega sympathisch ist, würde ich ihm auch eine 10/10 geben." "Wie sympathisch er ist", lautet auch ein weiterer Kommentar, während andere User*innen den Polizisten als "cool" bezeichnen. "Hätte ich in Bayern nie für möglich gehalten", schreibt jemand anders.

Eine Win-win-Situation sowohl für das Image der Polizei als auch für den TikToker, dessen Videos normalerweise weit weniger Menschen sehen. Darin geht es vor allem um vermeintlich coole Marken oder gute Fakes, die Dennis mit Worten wie "stark", "stabil", "super fit" oder "krass, Alter" kommentiert.

VIDEO: Haaland mit Freundin und Luxus-Pyjama: Urlaub und Mode-Gala in Italien