TikTok-Video zeigt: So dreckig kann ein "sauberer" Kochlöffel aus Holz sein

Hannah Klaiber
·Freie Journalistin
·Lesedauer: 3 Min.

Die TikTok-Nutzerin Miss.clean.with.me lockte über 13 Millionen Zuschauer mit einem Clip, der wohl dafür sorgen wird, dass viele davon ihre Holzkochlöffel aus der Küche verbannen.

Einige User haben ihre Holzkochlöffel entsorgt, nachdem sie das Video auf TikTok gesehen hatten. (Bild: Getty Images)
Einige User haben ihre Holzkochlöffel entsorgt, nachdem sie das Video auf TikTok gesehen hatten. (Bild: Getty Images)

Kochlöffel aus Holz zählen sozusagen zum Grundinventar einer jeden halbwegs gut ausgestatteten Küche. Das Video der TikTok-Userin Miss.clean.with.me sorgt nun dafür, dass wir dem praktischen Utensil in Zukunft entweder sehr viel mehr – oder gar keine Aufmerksamkeit mehr widmen werden. Den kurzen Clip hat die Nutzerin, die viele praktische Haushalts- und Putztipps postet, mit folgenden Worten versehen: "Darauf war ich nicht vorbereitet." Zu sehen ist ein vermeintlich sauberer Holzlöffel, der in ein Glas gestellt und mit kochendem Wasser übergossen wird. Nun ist eindrucksvoll zu sehen, wie sich innerhalb von rund 30 Minuten sämtliche Essens- und Fettreste von dem Kochlöffel lösen:

Viele Zuschauer kommentierten, dass sie sich selbst davor fürchten würden, ihre Kochlöffel auf diese Art und Weise zu reinigen. Eine Userin schrieb: "Meine Holzlöffel sind viele Jahre alt. Ich habe das noch nie gemacht und werde es auch nicht, denn ich möchte es nicht wissen. Ich denke, das stärkt mein Immunsystem." Eine andere sieht es ganz genauso: "Manchmal möchte ich in Ignoranz verweilen – so wie jetzt." Andere Nutzer entschieden sich dafür, einfach weiterzuscrollen und so zu tun als hätten sie nichts gesehen. "Auf diesen Kochlöffeln tummeln sich am meisten Bakterien und Schimmelpilze. Eines der porösesten Materialien. Weg damit!", schreibt eine Nutzerin. Und Miss.clean.with.me? Sie verriet in den Kommentaren, dass sie ihre Holzlöffel nach diesem Experiment direkt entsorgt hat.

Geniale Ideen: 10 Küchenhacks, die du lieben wirst

Holzlöffel: Die bessere Wahl bei der richtigen Reinigung und Pflege

Bevor du nun in die Küche sputest und sie von den vermeintlichen Bakterienschleudern befreist, sei beruhigt: Wenn du deine Holzkochlöffel richtig pflegst und reinigst, sind sie absolut hygienisch und sorgenfrei zu verwenden. Denn: Holz bleibt im Vergleich zu vielen anderen Materialien auch bei großer Hitze schadstofffrei und ist von Natur aus antibakteriell.

Richtig reinigen und pflegen

Reinige den Holzkochlöffel nicht in der Spülmaschine. Dabei quillt das Holz auf, es wird porös und Bakterien und Schimmelpilze können sich besser halten und vermehren. Spüle den Kochlöffel deshalb besser unter heißem Wasser mit einer Spülbürste ab und lasse ihn anschließend gut an der Luft trocknen, bevor du ihn wieder verwendest. Natürlich kannst du es Miss.clean.with.me gleichtun und deinen Kochlöffel regelmäßig mit kochendem Wasser reinigen. Achte dabei aber unbedingt darauf, dass der Löffel nicht länger als zehn Minuten im Badewasser bleibt – denn sonst wird das Holz (genauso wie in der Spülmaschine) rissig und spröde.

Richtig desinfizieren: Was muss man jetzt beim Hausputz beachten?

Ältere Kochlöffel abschleifen und ölen

Haben sich bereits kleine Risse auf dem Holz gebildet oder zeigt es sich stumpf und verfärbt, kannst du die natürliche antibakterielle Wirkung ganz einfach wiederherstellen: Greife zu feinem Schleifpapier und schleife damit das Holz gewissenhaft und gründlich ab. Nun einfach mit Holz- oder Olivenöl einreiben und gut trocknen lassen.

VIDEO: 5 Life Hacks für die Küche, die dein Leben verändern