Werbung

Tina Turner: Background-Sängerin gibt schockierende Einblicke

Die vor wenigen Tagen verstorbene Tina Turner hatte ohne Zweifel ein bewegtes Leben hinter sich. Dennoch schockieren die Dinge, die eine ihrer ehemaligen Background-Sängerinnen nun erzählt.

Tina Turner bei einem Auftritt im Jahr 1979 in London (Bild: Pete Still/Redferns)
Tina Turner bei einem Auftritt im Jahr 1979 in London (Bild: Pete Still/Redferns)

Die Background-Sängerin von Tina Turner sagte, die verstorbene Ikone habe vor den Shows eine Sonnenbrille getragen und Make-up verwendet, um die Spuren der Schläge zu vertuschen, die sie von ihrem ersten Ehemann Ike Turner einstecken musste.

PP Arnold (77) wurde ab ihrem 17. Lebensjahr berühmt, als sie als eine der drei Ikette-Sängerinnen in der ‚Ike and Tina‘-Revue anfing.

In dieser Zeit wurde sie Zeugin der Nachwirkungen der Gewalt, die Tina durch den missbräuchlichen Ike zugefügt wurde, bevor sich die ‚Private Dancer‘-Sängerin 1978 von der Beziehung befreite, indem sie sich von Ike scheiden ließ.

Arnold erzählte jetzt gegenüber ‚People‘: „Ich sah ihr Gesicht mit einem geschwollenen blauen Auge, bevor wir auf die Bühne gingen. Ich habe gesehen, wie sie sich umzog, sich schminkte und auf die Bühne ging und diese Show machte. Man sieht viele Fotos aus dieser Zeit – von ihr mit den großen Brillen und was sie versteckt haben.“ PP fügte hinzu, dass Ike die Ikettes auch bestrafen würde, wenn sie ihn beleidigen würden, und sagte: „Ich wurde von Ike bestraft, weil ich auf der Bühne geweint habe, weil ich nicht in der Lage war, mein Ding zu machen. Das Publikum weiß es, jeder weiß, was passiert.“

PP Arnold (ganz links) war Mitglied der Ikettes, hier bei einem Auftritt mit Sammy Davis Jr. und Tina Turner (Bild:ABC Photo Archives/Disney General Entertainment Content via Getty Images)
PP Arnold (ganz links) war Mitglied der Ikettes, hier bei einem Auftritt mit Sammy Davis Jr. und Tina Turner (Bild:ABC Photo Archives/Disney General Entertainment Content via Getty Images)

Eine Frau, die „nur Stärke“ hatte

Die Sängerin sagte auch, dass Tina habe Ikes jahrelangen Missbrauch nur verkraftet, da „die Frau nur Stärke“ hatte. Arnold sagte: „Schon bei dem Gedanken daran habe ich gerade Gänsehaut, die mir die Arme hinunterläuft. Tina war eine so starke Inspiration dafür, wie man diese Art von Widrigkeiten überlebt und sich dann umdreht und Göttlichkeit in diesem Leben manifestiert. Sie war seit 1957 mit Ike zusammen. Ich war 17 und in einer missbräuchlichen Beziehung und zwei Jahre waren genug für mich. Aber Tina brauchte all die Jahre, weil sie durch die Kinder, durch die Musik, das Versprechen, das sie ihm gegeben hatte, mit Ike verbunden war. Er wollte alle kontrollieren. Ich war ein sehr junges Mädchen und hatte große Angst vor Ike.“

Tina Turner ist am 24. Mai im Alter von 83 Jahren eines natürlichen Todes in ihrem 76 Millionen Dollar teuren Schweizer Anwesen verstorben, in dem sie mit ihrem zweiten Ehemann, dem deutschen Musikmanager Erwin Bach (67) lebte.

Video: So nahmen Musik-Stars Abschied von Tina Turner