Werbung

Umfrage unter Hoteliers: Welche Dinge werden am häufigsten von Hotelgästen geklaut?

Gäste von Luxushotels wie dem hier abgebildeten Hotel Adlon haben ihre eigenen Vorlieben, wenn es darum geht, Souvenirs aus dem Zimmer zu stehlen. - Copyright: picture alliance/dpa | Jens Kalaene
Gäste von Luxushotels wie dem hier abgebildeten Hotel Adlon haben ihre eigenen Vorlieben, wenn es darum geht, Souvenirs aus dem Zimmer zu stehlen. - Copyright: picture alliance/dpa | Jens Kalaene

Eine Übernachtung im Hotel ist für die meisten Menschen mit vielen positiven Assoziationen verbunden. Ein schön eingerichtetes Zimmer, ausgestattet mit duftenden Kosmetikprodukten und einem kuscheligen Bademantel, lässt den hektischen Alltag schnell vergessen.

Manche Menschen genießen diese Annehmlichkeiten so sehr, dass sie ein Andenken aus dem Zimmer mitgehen lassen. Eine neue Umfrage des Portals Wellness Heaven zeigt, welche Gegenstände am häufigsten aus Hotels gestohlen werden – und welche Vorlieben Gäste aus verschiedenen Ländern und verschiedenen Einkommensklassen haben.

Handtücher und Bademantel sind am begehrtesten bei Hoteldieben

Für die Auswertung hat das Portal mehr als 1300 Hotels vor allem in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz befragt. Von den befragten Hotels gaben rund 80 Prozent an, dass bei ihnen schon einmal Handtücher gestohlen wurden. Weitere beliebte Diebesgüter waren Bademäntel (66,4 Prozent), Kleiderbügel (49,8 Prozent) und Stifte (41,8 Prozent).

Wie aus der Umfrage hervorgeht, zeigen unterschiedliche Nationalitäten auch ein unterschiedliches Diebstahlverhalten. So würden deutsche Hotelgäste ein eher langweiliges Diebstahlverhalten an den Tag legen und neben Handtüchern und Bademänteln vor allem Kosmetika entwenden. Österreicher hätten es auf Geschirr und Kaffeemaschinen abgesehen und Italiener bevorzugten hingegen Weingläser.

Diese Gegenstände klauen reiche Gäste

In der Untersuchung wurde speziell darauf geachtet, das Diebstahlverhalten in Abhängigkeit vom Wohlstand der Gäste zu untersuchen. Demnach sind bestimmte Gegenstände bei wohlhabenden Gästen besonders beliebt. Zum Beispiel würden hochwertige Fernseher bei Gästen in 5-Sterne-Hotels etwa fünfmal häufiger aus dem Zimmer gestohlen als bei Gästen in 4-Sterne-Hotels. Auch Kunstwerke, Tablet-Computer und Matratzen würden in Luxushotels häufiger entwendet.

Besonders auffällig ist die Häufung bei einem speziellen Objekt. Laut der Studie gaben rund zwölf Prozent der befragten 5-Sterne-Hotels an, dass bei ihnen schon einmal Matratzen gestohlen wurden. Demgegenüber wurde dieser Wert bei den 4-Sterne-Hotels nur mit 2,2 Prozent angegeben. Auf Nachfrage des Portals berichteten einige Hoteliers, dass Matratzen-Diebstähle ausschließlich mitten in der Nacht über Aufzüge erfolgten, die direkt in die Tiefgarage führen.

Die skurrilsten, geklauten Hotel-Souvenirs

Ein Diebstahl von Matratzen aus einem Hotel klingt schon absurd, jedoch zeigt die Umfrage, dass es noch außergewöhnlichere Vorfälle gibt. Einige Gäste würden sogar die Badarmaturen abmontieren und mitnehmen, wie das Beispiel eines Berliner Hotels zeigt, dem ein ganzes Waschbecken gestohlen wurde.

Andere Diebe haben anscheinend musikalisches Feingefühl, wie zwei Fälle aus Italien und dem Sauerland zeigen. In Italien hätten drei unbekannte Männer in Overalls ein Piano direkt aus der Hotellobby abtransportiert, so der zuständige Hotelier. Ein anderer Hotelbesitzer aus dem Sauerland meldete, dass die gesamte Stereoanlage seines Wellness-Bereichs eines Morgens verschwunden war.

Ein Happy End gab es für einen Hotelgast aus Frankreich: Er sei zunächst auf frischer Tat ertappt worden, als er einen ausgestopften Wildschweinkopf stehlen wollte. Freunde von ihm hätten die Jagdtrophäe aber später dem Hotel abgekauft und ihm zur Hochzeit geschenkt.

aeh