Kritik an US-Pastor nach Melania-Trump-Aussage

Moritz Piehler
·Freier Autor
·Lesedauer: 3 Min.
Laut dem US-Pastor Allen-Clark die perfekte "Trophäe": Ex-First Lady Melania Trump (Bild: REUTERS/Erin Scott)
Laut dem US-Pastor Allen-Clark die perfekte "Trophäe": Ex-First Lady Melania Trump (Bild: REUTERS/Erin Scott)

Ein US-Pastor greift in seiner Predigt auf völlig veraltete Geschlechter-Klischees zurück und benutzt als Paradebeispiel Melania Trump. Sie sei die perfekte "Trophy Wife".

Der Baptisten-Pastor Stewart Allen-Clark weiß anscheinend genau, wie eine perfekte Frau aussehen soll: Wie die ehemalige First Lady Melania Trump nämlich. Das erklärte er ausführlich seiner Gemeinde in der First General Baptist Church in Malden im US-Bundesstaat Missouri. In seiner zwanzigminütigen Predigt, die auf Facebook zu sehen ist, erklärte der Pastor, was eine "attraktive Ehefrau" ausmache.

Allen-Clark räumt ein, nicht jede Frau könne "eine Trophy Wife" sein. Doch statt Trophäe würde es eventuell zum Trostpreis reichen: "Aber wisst ihr, vielleicht könnt ihr eine Teilnahme-Urkunde bekommen." Seiner Gemeinde erklärt der Möchtegern-Frauenkenner Allen-Clark, dass es sehr wichtig für Männer sei, eine "schöne Frau am Arm zu haben". "Warum", fragt er dann in die Runde, "lassen sich so viele Frauen gehen, sobald sie verheiratet sind?" Vor einem Foto der ehemaligen First Lady fährt er fort: "Ich sag ja nicht, dass jede Frau so eine epische Trophäenfrau aller Zeiten sein kann, wie Melania Trump. Das will ich gar nicht behaupten."

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Der 55-jährige Allen-Clark wolle lediglich freundlich darauf hinweisen, dass die Frauen sich mehr um ihr Aussehen kümmern sollten, damit ihre Ehemänner sich nicht von ihnen abwenden. Zu seinem Rezept gehört es, "keine Flipflops und Jogginghosen" zu tragen, sich um Make-Up und Haare zu kümmern und auf das Gewicht acht zu geben. "Ihr müsst ja nicht wie eine Kampflesbe aussehen."

Überraschenderweise kamen die "Tipps" des Pastors in den sozialen Medien nicht so besonders gut an, nachdem das Video auf Facebook verbreitet wurde. "Guten Morgen an alle, die NICHT wie Melania Trump aussehen und auch nicht denken, sie müssten es, weil ihnen ein idiotischer Pastor aus Missouri das sagt", schrieb dieser User als Reaktion auf die Predigt.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Eine andere Twitter-Userin schrieb: "Ich würde es bevorzugen, wenn meine Enkeltöchter aussehen und sich benehmen wie Jill Biden. In meiner Kirche wird Liebe und Freundlichkeit gelehrt."

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Die Gemeinde zog die Konsequenz aus der misslungenen misogynen Predigt. Auf Facebook schrieb die Malden First General Baptist Church: "Wir glauben, dass jede Frau als Abbild Gottes erschaffen wurde und aus diesem Grund wertgeschätzt werden sollte." Auch wenn Allen-Clark nicht bei der Gemeinde angestellt ist, wurde er als Moderator von einer Zusammenkunft im Juli 2022 ausgeladen und habe sich jetzt zurückgezogen und bekomme professionelle Beratung.

Im Video: Frauen sind stärker von der Pandemie betroffen